Sakura

Sakura

Donnerstag, 17. Juni 2021

Füchschens U3

 Hallo ihr Lieben,

Zu meiner späteren Erinnerung arbeite ich in diesem Blog nun auch die U-Untersuchungen nach. Zumindest die relevanten. Heute möchte ich mit der U3 starten, die streng genommen vor dem 1-Monats Geburtstag stattfand, nämlich zum frühesten Termin, mit 3 Wochen. Bevor ich auf die U-Untersuchung eingehe, möchte ich noch kurz die relevanten Daten der U1 (Geburt) und der U2 (2 Tage nach der Geburt) aufnehmen.

U1
Gewicht: 4.040g
Größe: 54cm
Kopfumfang: 35,5cm

U2
Gewicht: 3.720g
Größe: 54cm
Kopfumfang: 35,5cm

Das Füchschen hat nach der Geburt natürlich einiges abgenommen, die Abnahme lag aber total im Rahmen, sodass wir das Krankenhaus entlassen durften.
Zuhause angekommen hatten wir alle paar Tage Besuch meiner Nachsorgehebamme. Es sah alles sehr gut aus, einzig die Gewichtszunahme war ein Thema. Die Kleine nahm sehr, sehr schwer zu und zwischenzeitlich sogar wieder ab, sodass wir nach 2 Wochen entschieden zuzufüttern, da wir wohl Probleme, welcher Art auch immer, mit dem Stillen hatten. Wir haben das Thema sehr vorsichtig gehandhabt, da ich mir das Stillen nicht versauen wollte, weshalb sie auch nur sehr langsam, aber immerhin, zunahm. Kurz vor der U-3 hatten wir dann laut Hebammenwaage das Geburtsgewicht wieder erreicht.

Am 23.03. hatten wir dann unseren ersten Termin beim Kinderarzt. Aufregend. Der Mann hatte noch Elternzeit und durfte mit. Zum Glück, denn nicht selbstverständlich aufgrund der C-Situation. 
Die Praxis gefällt uns sehr gut. Alles ist sehr schön gestaltet, wir mussten nicht lange warten und der Kinderarzt ist einfach wunderbar. Sehr liebevoll mit der Kleinen, unkompliziert, locker und einfach nett zu uns Eltern. 
Wir mussten unsere Tochter ausziehen und sie wurde Gewogen und gemessen. Folgend also die Werte im Vergleich zur U1 und U2.

Gewicht: 3.980g (-60g/ + 260g)
Größe: 56cm (+2cm)
Kopfumfang: 37cm (+1,5cm)

Laut Waage des Arztes hatten wir also immer noch nicht das Geburtsgewicht erreicht, weshalb ein intensives und eindringliches Gespräch mit dem Arzt folgte. Er war sehr nett, aber auch sehr ehrlich. Wir sollten mehr zufüttern und müssen gucken, dass das Kind zunimmt. Das tat weh und meine Sorge war groß (um das Vorweg zu nehmen hatte ich 6 Wochen mit dem Thema zu kämpfen, bevor ich mich endlich entspannen konnte). Wir bekamen einen Termin zwei Wochen später, um das ganze nochmal zu kontrollieren. Da hatte die Maus dann zum Glück auch gut zugenommen und alles war gut.
Ansonsten wurden noch verschiedene Untersuchungen durchgeführt. Auf der linken Seite konnte sie schon gut den Kopf halten, rechts hatte sie noch etwas Probleme. Es war also üben angesagt. Untersuchung der Hüfte war einwandfrei. Er hatte die ganze Woche (es war Dienstag...) keine so schöne Hüfte gesehen. Wahrscheinlich wollte er uns Eltern etwas trösten, da ich die ganze Zeit den Tränen nahe war.
Die Maus hat alles super mitgemacht und war danach Todmüde.

Das war also unsere U2. Alles nicht dramatisch, für uns aber doch sehr schwer. Die guten Ratschläge von alles und jedem haben da natürlich auch nicht geholfen ;)
Aber wie bereits erwähnt ist heute, knapp 3 Monate später, alles in Ordnung und uns geht es gut.

Liebe Grüße,
Ms.Ninberry

Sonntag, 13. Juni 2021

12 von 12 Juni 2021

Hallo ihr Lieben,

es ist bereits Juni und langsam kommt der Sommer raus. Die letzten Tage war wundervolles Wetter und auch wenn es an diesem 12 von 12 bewölkt war und morgens regnete, hatten wir doch einen schönen Wochenendtag.

1) Das erste mal zum 12vn12 wurden wir um 3 Uhr geweckt, da unserFüchschen hunger hatte. Danach wurden wir nochmal um 6.30Uhr und um 8.40Uhr geweckt. Geschlafen haben wir dann doch noch bis 9.20 und starteten dann langsam in den Tag nachdem der Tag gestern wirklich anstrengend für alle Seiten zuende ging.
2) First Things First. Erstmal Kaffee und 20 Minuten Ruhe für mich zum abpumpen. 
3) Im Anschluss ging es fix unter die Dusche. Diesmal mit dem Mamaglück Duschgel.
4) Das Baby entschied sich für ein längeres Schläfchen, sodass ich mit dem mann entspannt frühstücken konnte.
5) Irgendwann war das Füchschen dann auch wach und wurde Startklar für den Tag gemacht. Heute hatte sie den wunderschönen Strampler von Fuchs und Kiwi an. 
6) Im Anschluss wurde ein wenig gespielt. Spielebogen, Bauchlage und Schnuffeltuch, das volle Programm.
7) Nach einem Schläfchen fürs Baby gab es dann Mittagessen für die Eltern. Pasta mit Pesto.
8) Das war übrigens mein Outfit of the Day. Zuhause mit Jogginghose, unterwegs dann mit Jeans.
9) Am Nachmittag waren wir dann Spazieren und einkaufen. Im Anschluss gab es zur entspannung einen Eiskaffee und Kekse.
10) Abends habe ich uns dann fix ein super leckeres Yellow Thai Curry gekocht. Das gibt es jetzt mmer mal wieder, weil wir es so gerne mögen.
11) um 21.30Uhr hat das Baby dann endlich geschlafen und der Mann und ich haben uns im Wohnzimmer bei einem Film entspannt. Wir haben "der Wunschdrache" geschaut, ein wirklich schöner Film.
12) Kurz vor 12 ging es dann auch für alle ins Bett. Das Baby hat immer noch geschlafen und so hatten wir wirklich einen schönen Abend.
Und wie gewohnt die gesammelten 12von12
Alle weiteren Beiträge findet ihr wie immer bei Caro. Und wenn ihr mehr von mir lesen wollt, findet ihr die Beiträge der Vormonate hier:

Alles Liebe,
Eure Ms.Ninberry

*unbezahlte Werbung da Markennennung und Profilverlinkung 

Sonntag, 6. Juni 2021

1 Monat Füchschen

 Hallo ihr Lieben,

unsere Maus ist inzwischen zwar bereits schon 3 Monate alt, aber ich merke, wie nach und nach die Erinnerungen verblassen. Und um ihre Entwicklung für mich festzuhalten, aber auch um euch ein wenig daran teilhaben zu lassen, werde ich nun, rückwirkend und zukünftig, wichtige Meilensteine festhalten.

Mein kleines Füchschen,

Einen ganzen Monat warst du schon bei uns. Ein Monat, der unser Leben komplett verändert hat. Deinen ersten Lebensmonat verbrachten wir zu dritt, gemeinsam mit deinem Papa, komplett zuhause. Und das war auch notwendig. Die erste Zeit wolltest du durchweg auf unseren Armen gehalten werden. Nie wolltest du alleine sein. Und hat man dich einmal abgelegt hast du sofort nach uns gerufen "Bitte, vergesst mich nicht!". als würden wir dich jemals vergessen ;)

Trotz der großen Anstrengung war ich die ersten beiden Wochen komplett auf Wolke 7 und im Hormonrausch. Es war einfach wunderschön mit dir. Direkt von Anfang Anfang an hast du einen sehr guten Schlaf gehabt. So gut, dass wir dich nachts zum essen wecken mussten.

Nach zwei Wochen wurde unsere Stimmung dann aber deutlich getrübt. Du hattest dein Geburtsgewicht immer noch nicht wieder erreicht und hast nur spärlich zugenommen. Zwischenzeitlich ging dein Gewicht sogar wieder weiter runter. Nach Rücksprache mit der Hebamme haben wir uns entschieden zuzufüttern. Erst nur spärlich und vorsichtig. Nachdem du aber bei deiner U3 nach 3 Wochen nur ganz knapp dein Geburtsgewicht hattest haben wir dir so viel gegeben wie du brauchtest und ich habe die Hoffnung aufgegeben, dass ich dich nochmal komplett Stillen kann. Aber um dir weiterhin Muttermilch zu geben gebe ich dir vor jeder Flasche die Brust und pumpe im Anschluss ab. Es raubt sehr viel Kraft, aber für dich nehme ich das gerne in Kauf. Da du so einen guten Schlaf hast ist das Füttern übrigens nicht immer einfach. Du wachst häufig nicht auf, lässt dich nicht wecken und schläfst beim stillen ein. Das würde ich zwar sehr genießen aber du musst immerhin zunehmen. Ich war sehr verzweifelt, kam dann allerdings irgendwann darauf mir deine andere Eigenart zunutze zu machen. Es tat mir zwar immer wieder weh dich kurzzeitig alleine im Raum zu lassen, aber nur 2 Minuten reichten aus, dass du langsam wach wurdest um nach mir zu rufen.

Die Nächte verbringst du neben mir in unserem Bett. Das hat sich für uns als das beste herausgestellt. Ich genieße es neben dir einzuschlafen und aufzuwachen, mein kleines Heizkissen.

Kleines Füchschen, du kannst nicht ohne uns. Und wir können genauso wenig ohne dich. Ein Leben ohne dich, das können wir uns nicht mehr vorstellen. Wir Lieben dich.

Dienstag, 1. Juni 2021

Instagram Top9 Mai 2021

 Hallo ihr Lieben,

ist das nicht verrückt, dass wir schon Juni haben? Immerhin wird es langsam wieder warm und die Stimmung steigt. Aber trotz Schmuddelwetter war der Mai auch sehr schon. Also schauen wir doch wie immer zurück auf die 9 beliebtesten Bilder von meinem Instagrampofil im Mai.
Diesen Monat habe ich mal wieder viel backen können. und das zeigt sich auch in den Top9. Die beiden beliebtesten Bilder sind leckere Cupcakes, die ich für eine sehr gute Freundin, bzw meine Eltern backen durfte.
Für den Mann habe ich hingegen mal wieder gekocht. leckere Nudeln mit Spinat und Tomate
Unser kleines Füchschen ist bereits 2 Monate alt geworden und die Zeit verfliegt wie im Fluge. Morge sind es schon 3! Ich überlege nun mit Monatsupdates anzufangen. Es geht so schnell und man vergisst so vieles, ich will mir das bewahren.
Hin und wieder schafft es auch ein banales Frühstück in die Top9. Aber lecker war es.
Genauso wie die Rouladen auf Platz 6. Jammi.
Und wieder etwas Gebäck. Ein leckerer Kuchen zum Muttertag und Muffins mit Blaubeeren für die Verwandschaft. 
Seit die Schwangerschaft vorbei ist gönne ich mir hin und wieder Sushi und Sushibowls. Wobei diese sogar vegetarisch ist, die hätte ich sogar essen dürfen, wenn ich gewusst hätte, dass es so etwas in der Nähe gibt.

Lieblingsbilder gibt es wieder viele. Alle mit meiner Tochter. Aber dieses ist wohl mein allerliebstes. Denn es stellt einen Meilenstein dar. Wir hatten den letzten Hebammentermin. Somit sind wir nun auf uns alleine gestellt, was aber auch bedeutet, dass alles gut ist und wir die schwierige erste zeit geschafft haben. :)
Außerdem hat das basteln total spaß gemacht. Und das während der Mann auf reisen war. Die Maus hat das erste mal neben mir gespielt und ich durfte etwas anderes machen.

Im Mai habe ich 40 Bilder gepostet, das sind 1,29 Bilder pro Tag. Auch dieses mal habe ich einige Bildreihen gepostet, sodass es streng genommen 51 Bilder und somit im Durchschnitt genau 1,65 Bilder pro Tag sind.
In diesem Monat habe ich gerade mal 4 Blogbeitrag gepostet. 

Hier seht ihr die Instagram Top9 der letzten 12 Monate:
Mai 2020

Und auch noch einmal alle Instagram Top9 der letzten Jahre:

Und wenn ihr (weiterhin) einen Teil an diesem monatlichen Format beitragen wollt findet ihr mein Instagramprofil hier.

Viele Grüsse,
Eure Ms.Ninberry

*unbezahlte Werbung da Markennennung und Profilverlinkung

Donnerstag, 13. Mai 2021

12 von 12 Mai 2021

   Hallo ihr Lieben,

und es ist bereits Mai. Ist das nicht verrückt? Heute nehme ich euch bei den 12von12 mit an einem normalen Wochentag mit Baby.

1) Mein Tag begann früh um kurz vor 4. Unser Füchschen hatte Hunger und wollte gefüttert werden. Wir entschieden uns im Anschluss aber noch etwas weiter zu schlafen und dann um 8.40 aufzustehen. Die kleine futtert noch im Schlafsack ihre Milch, scheint aber nicht wirklich Hunger zu haben.
2) Erstmal entspannt einen Kaffee trinken und abpumpen, während der Mann kurz die kleine bespasst. Ich hörte es aus dem Schlafzimmer quietschen, die kleine schien Spaß zu haben ❤️
3) Das outfit of the Day der kleinen. Wir lieben Winnie the Pooh und es steht ihr sooooo gut.
4) Mein Outfit war zumindest ebenso farbenfroh XD Und zuhause muss es einfach bequem sein.
5) Irgendwann gab es dann auch Frühstück.
6) Und während die Kleine schlief habe ich neben ihr gelegen und Detektiv Conan auf dem Tablet geschaut.
7) Nach dem Nickerchen ging es unter den Spielebogen wo mit Freude getobt wurde.
8) Mittagessen gab es auch. Tortellini mit rotem Pesto. Ups, Foto total vergessen.
9) Nächstes Nickerchen fürs Baby bedeutete für mich noch etwas Conan und einen Kaffee.
10) Irgendwann hatte der Mann dann Feierabend und hat das Baby übernommen. Ich durfte dann etwas Pokémon Snap spielen. Story habe ich schon durch, jetzt geht es um Perfektion.
11) Im Anschluss habe ich uns Abendessen gekocht. Leckere Pasta mit Spinat und Tomaten.
12) Gegen 22Uhr habe ich mich dann auch mit dem baby hingelegt, welches plötzlich wieder hellwach war. Und zumindest gut gelaunt. Das ist sie nachts aber eigentlich immer. Gute Nacht!
Und wie gewohnt die gesammelten 12von12
Alle weiteren Beiträge findet ihr wie immer bei Caro. Und wenn ihr mehr von mir lesen wollt, findet ihr die Beiträge der Vormonate hier:

Alles Liebe,
Eure Ms.Ninberry

*unbezahlte Werbung da Markennennung und Profilverlinkung 

Montag, 3. Mai 2021

Instagram Top9 April 2021

Hallo ihr Lieben,

ein weiterer Monat ist vorbei. Ein Monat, welchen wir erneut überwiegend zuhause verbracht haben, wie auch seit 13 Monaten. Nichtsdestotrotz hatten wir einen schönen Monat mit einigen Highlights. Schauen wir uns diese doch einfach in den Top9 an.
Im April war Ostern und als kleines Geschenk habe ich meinen Schwiegereltern das Osterlamm aus der meine Backbox gebacken. Das Lamm kam nicht nur bei ihnen gut an, auch auf Instagram war es das beliebteste Bild im April.
Auf Platz 2 ist Sushi gelandet. Seit der Geburt kann ich es endlich wieder genießen und das tue ich in vollen Zügen.
Als der Mann für einige Tage unterwegs war habe ich mir leckere Pasta vom Stückwerk gegönnt.
Aber auch selbstgekocht schmeckt Pasta sehr gut. Auf Platz 4 ist Pasta gelandet, die ich ausnahmsweise gekocht habe. 
Und ein weiteres mal ist Sushi unter die Top9 gelandet. Dieses mal habe ich es aber nicht mit meinem Mann, sondern mit meiner besten Freundin genossen.
Mit dem Mann habe ich dafür lecker Pizza gegessen. An diesem Tag war das auch bitter nötig, da es ein eher anstrengender Tag mit Baby war. 
Ich freue mich, dass es auch Bilder unserer Kleinen unter die Top9 geschafft haben. Sie ist so groß geworden und trägt jetzt sogar die Größe 62. Viele Teile können wir jetzt aussortieren.
In den 12von12 habe ich euch bei meiner Stillroutine mitgenommen. Da wir auch mit Fläschchen füttern darf der Mann regelmäßig auch ran. Und ich finde dieses Bild selber unglaublich schön.
Auf Platz 9 haben es dann direkt drei Bilder geschafft. Zwei Bilder mit unserer Kleinen. Sie lernt jetzt den Spielebogen kennen und ist super konzentriert darunter. Der Strampler mit Winnie Poo ist einer meiner liebsten Kleidungsstücke. Und mein Ostergeschenk für den Mann wurde auch gewertschätzt.
Eigentlich hätte ich als Bild ein Bild von unserer Tochter gewählt. Denn es gibt nichts schöneres und wichtigeres für mich. Aber auch meine restliche Familie liebe ich sehr und gerade in der derzeitigen Zeit, in der wir unsere Liebsten sehr selten sehen können, sind diese Treffen unglaublich viel Wert. An Ostern haben wir meine Eltern getroffen und meine Mutter hat super lecker für uns gekocht. Wie gerne würde ich sie öfter sehen... aber die Entfernung und vor allem die derzeitige Situation verhindern das.

Im April habe ich 38 Bilder gepostet, das sind 1,27 Bilder pro Tag. Auch dieses mal habe ich einige Bildreihen gepostet, sodass es streng genommen 46 Bilder und somit im Durchschnitt genau 1,53 Bilder pro Tag sind.
In diesem Monat habe ich gerade mal 4 Blogbeitrag gepostet. 

Hier seht ihr die Instagram Top9 der letzten 12 Monate:
Mai 2020
April 2020

Und auch noch einmal alle Instagram Top9 der letzten Jahre:

Und wenn ihr (weiterhin) einen Teil an diesem monatlichen Format beitragen wollt findet ihr mein Instagramprofil hier.

Viele Grüsse,
Eure Ms.Ninberry

*unbezahlte Werbung da Markennennung und Profilverlinkung

Mittwoch, 21. April 2021

Unboxing - Meine Backbox | Märzbox 2021

 Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch mal wieder den Inhalt der letzten Meine Backbox zeigen. Dieses mal handelt es sich um die Osterbox, die ich auch trotz volle Beanspruchung des Babys bereits zu 2/3 verbacken konnte.

Kurz zur Erinnerung: Bei der "meine Backbox" handelt es sich um eine Abobox, die einem alle zwei Monate zugesendet wird und in der zum einen Rezeptkarten und zum anderen Zutaten, sowie Backequipment enthalten sind. Die Boxen kosten zwischen 19,90€ und 24,90€, je nach Abomodell und können hier bestellt werden. Ich habe die Box regulär bestellt und mir wurde nichts gesponsert.

Und der erste Blick in die Box lässt direkt das Motto erkennen. Ostern!
Und wie immer ist das meine Backbox Magazin enthalten, sowie drei tolle Rezepte. Die "Marzipan Osteraugen" habe ich leider noch nicht backen können. Dafür habe ich sowohl die "Buchteln mit Vanillesauce", als auch das "Osterlamm im Blumenbeet" gemacht. Beides war sehr lecker und das Osterlamm geht dazu noch super einfach und schnell.
In der Box war mal wieder eine Marmelade.Diese ist aber besonders, denn sie ist zuckerreduziert. Und das finde ich total klasse. Sie sieht auch sehr lecker aus und rote Marmelade mag ich eh total gerne. Die Erdbeermarmelade ist von D'arbo und kostet 2,79€ für 200 g.
Auch war mal wieder Eierlikör enthalten. Dieses mal in der Geschmacksrichtung Pfirsich-Maracuja von Verpoorten. Es klingt sehr lecker, aber generell mag ich keinen Eierlikör. Ich denke ich werde ihn verschenken. Zum Backen habe ich ihn nicht genutzt, da ich stille. Die 0,2 Liter kosten 6,49€.
Für die Plätzchen war ein Keksausstecher in hübscher Eierform dabei. Den kann man auf jeden Fall super nutzen und ich freue mich schon darauf ihn nächstes Jahr zu gebrauchen. Der Ausstecher ist von Zenker und kostet 1,49€.
Die Schokolade von Rausch kenne ich schon aus den Adventskalender und habe mich nun auch sehr gefreut sie zum Backen zu nutzen. In den Buchteln hat sie auf jeden Fall sehr gut geschmeckt. Die 125 g kosten 4,20€.
Die Dessert-Soße von Kathi ist wirklich sehr einfach anzurühren und schmeckt wirklich super. Die Packung mit 3 Tütchen kostet 0,95€.
In der Box war außerdem noch Marzipan von Lemke. Ich liebe Marzipan und freue mich sehr das Produkt bald testen zu können. 200 g  kosten 1,99€. 
Auch Streusel durften nicht fehlen. Ich liebe Streusel und freue mich sehr über das Produkt. Die Streusel sind von Richie's und es waren zwei verschiedene Sorten enthalten, eine Blumenwiese und Schmetterlinge. Jede Packung enthält 45 g und kostet 1,49€.
Mein absolutes Highlight der Box war diese tolle Lammbackform von Zenker. Sie ist super zu benutzen und kostet 12,99€.
Und hier seht ihr den gesamten Inhalt der Box. Dieses mal waren 8 verschiedene Produkte enthalten.
Der Gesamtwert der Box beträgt 33,88€€. Und das ist doch mal ein klasse Preis-Leistungsverhältnis. Auch ist die Box insgesamt sehr stimmig und ausgewogen. Für mich ist kein Flopprodukt enthalten, dafür viele Highlights. Absolute Nummer 1 ist für mich natürlich die Backform. Aber ich finde auch die Streusel und die Marmelade richtig klasse.

Wie gesagt habe ich mittlerweile auch zwei der drei Rezepte gebacken. Das Lamm schmeckt unglaublich gut und auch die Buchteln sind sehr lecker.

Und wenn ich irgendwann mal dazu komme folgt hier auch das Video...

Und hier findet ihr die anderen Unboxings der MeineBackbox der letzten Monate.

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

*unbezahlte Werbung aufgrund von Markennennung