Sakura

Sakura

Sonntag, 3. November 2019

Instagram Top9 Oktober 2019

Hallo ihr Lieben,

aufgrund unseres Umzugschaos wird es in nächster Zeit hier im Blog etwas ruhiger. Aber da der Oktober vorübergezogen ist nehme ich mir heute doch kurz Zeit für den Monatsrückblick und die 9 beliebtesten Bilder auf Instagram.
Auf Platz 1 ist ein Bild gelandet, was mir jetzt noch das Wasser im Mund zusammen laufen lässt. Lecker Fish&Chips mit Erbsen. Das haben wir in Oban gegessen.
Auch Bild 2 und 3 stammen aus Oban. Oban ist direkt am Hafen gelegen und man hat einen tollen Blick auf das blaue Meer und die Umliegenden Inseln.
Auf unseren Weg nach Oban haben wir eine Schlossruine entdeckt, die ihr auf dem vierten Bild sehen könnt. Hineingegangen sind wir aber nicht, da uns der Eintritt für eine Ruine zu hoch erschien.
Selbstverständlich habe ich im Oktober auch gebacken. So sind diese Schwarzwälderkirschtaler entstanden. Das Rezept stammte aus der Backbox.
Unterwegs nach Oban haben wir noch eine weitere Ruine entdeckt. Hierbei handelt es sich um eine kleine Kirche die man betrachten konnte ohne etwas zahlen zu müssen. Diese findet ihr auf Bild 6.
Bild 7 ist direkt in Oban selbst entstanden. Bei einem Spaziergang entdeckten wir den Fingals Dogstone. Warum dieser so heißt werde ich in Zukunft mal in einem weiteren Beitrag erläutern.
Ende September erreichte mich eine weitere Backbox, die ich euch im Oktober präsentiert habe. Auf bild 8 zu sehen.
Dieses mal gab es für das 9. Bild wieder gleichstand zwischen 3 Bildern, sodass ich euch heute nicht 9, sondern 11 Bilder zeigen darf/muss/kann. Das erste Bild ist wieder Unterwegs von A nach B entstanden. In Schottland kann man eigentlich überall interessante Ruinen oder schöne Landschaften entdecken, sodass wir unterwegs immer mal wieder angehalten sind.
Beliebt war auch mein leckerer Couscoussalat. Mhmmm... den könnte ich jetzt auch wieder essen.
Oder diese leckeren Kirschmuffins. Yammi! Die habe ich fix gebacken als die Schwiegereltern nach dem essen gehen noch spontan vorbei gekommen sind.
Da die Bilder schwer zu erkennen sind, schaut doch einfach direkt bei mir bei Instagram vorbei ;)
Auch in diesem Monat gab es eine Menge Bilder, die ich zu meinen Lieblingsbildern küren würde. Aber am meisten liebe ich wohl dieses Bild. Unsere neue Wohnung. Ein neuer Lebensabschnitt startet ab jetzt <2

Im Oktober habe ich 92 Bilder gepostet, das sind 2,97 Bilder pro Tag. Auch dieses mal habe ich einige Bildreihen gepostet, sodass es streng genommen 163 Bilder und somit im Durchschnitt genau 5,25 Bilder pro Tag sind.
In diesem Monat habe ich 5 Blogbeiträge gepostet. Mein Lieblingsbeitrag ist der Urlaubsbericht unseres vierten Tages in Schottland, genauer gesagt unseres vierten Tages in Edinburgh.

Hier seht ihr die Instagram Top9 der letzten 12 Monate:
September 2019
August 2019
Juli 2019
Juni 2019
Mai 2019
April 2019
März 2019
Februar 2019
Januar 2019
Dezember 2018
November 2018
Oktober 2018

Und auch noch einmal alle Instagram Top9 der letzten Jahre:
Oktober 2018
Oktober 2017
Oktober 2016

Und wenn ihr (weiterhin) einen Teil an diesem monatlichen Format beitragen wollt findet ihr mein Instagramprofil hier.

Viele grüsse,
Eure Ms.Ninberry

*unbezahlte Werbung da Markennennung

Sonntag, 20. Oktober 2019

Unboxing - Meine Backbox | Septemberbox 2019

Hallo ihr Lieben,

Es ist Oktober und die nächste Backbox kam an, die ich nun mit euch gemeinsam auspacken möchte.
Kurz zur Erinnerung: Bei der "meine Backbox" handelt es sich um eine Abobox, die einem alle zwei Monate zugesendet wird und in der zum einen Rezeptkarten und zum anderen Zutaten, sowie Backequipment enthalten sind. Die Boxen kosten zwischen 19,90€ und 24,90€, je nach Abomodell und können hier bestellt werden. Ich habe die Box regulär bestellt und mir wurde nichts gesponsert.
Der erste Blick in die Box verspricht schon mal viel. Das Thema diesmal war eine Genußreise in Europa und das Papier ist schon einmal super süß gestaltet.
Der erste Blick in die Box verrät, was man bereits an der Natur sehen kann. Es ist Herbst! Kürbiszeit!
Und das sieht man auch an den Rezeptkarten. Es gibt "Kürbis Gugelhupfe", "Mini Apple Pies" und "Süßkartoffel Brownies". Jedes Rezept gibt es als normales Rezept, als auch als Halloween Abwandlung, was ich eine super süße Idee finde. Wer also Halloween feiert hat hier direkt 3 coole Varianten!
Beim ersten Produkt handelt es sich um ein Backessential. Eine Gugelhupf Silikonform exclusiv von der "meine Backbox", die im Shop 11,90€ kostet. Ich freue mich jedes mal über die Backessentials, weil man davon einfach am meißten hat und sie immer wieder nutzen kann.
Herbstlich. Herbstzucker. In der Box waren 120g des Herbstzuckers von Pfeffersack & Soehne, welches sich super für viele Herbstliche Backkreationen eignet. Der herbstzucker kostet 6,90€ und besteht aus Rohrzucker, Schokoladenpfeffer, Muskatnuss, Kubebenpfeffer, Piment, Thymian und Rosmarin.
Passend für Halloween waren in der Box diese Augen von Wilton. Die Packung erhält 56g und kostet 3,70€. Wer kann mir sagen wie viele Augen in dieser Packung sind? ;)
Ich liebe Japanisches Essen und habe mich deshalb sehr über das Buchweizenmehl gefreut. Ich habe noch nie mit Buchweizen gebacken und freue mich da sehr drauf. Das Mehl ist von Rieper und 500g kostet 1,56€.
Für die Dekoration war in der Box noch Fondant von Tatsy Me in weiß. 200g kosten 1,75€.
Als letztes Produkt war in der Box noch Pulverlebensmittelfarbe von Crazy Colors. Das hatte ich bereits in einer vorherigen Box und war nicht so begeistert, da die Färbeintensität nicht so gut ist wie mit beispielsweise den gelfarben von Wilton. Die Packung enthält 6 Farben und kostet 2,89€.
Und hier noch einmal alle Produkte auf einem Blick
Dieses mal waren 6 Produkte in der Box. Der Warenwert beträgt 28,70€, was ein wirklich hoher Warenwert ist. Mein Lieblingsprodukt ist dieses mal die Gugelhupfform. Aber ich finde auch das Buchweizenmehl und den Herbst Zucker sehr spannend. Nicht so toll finde ich die Lebensmittelfarben, darauf hätte ich verzichten können.
Hier folgt bald auch das Unboxingvideo.
Und hier findet ihr die anderen Unboxings der MeineBackbox der letzten Monate.
Julibox 2019
Maibox 2019
Märzbox 2019
Januarbox 2019
Novemberbox 2018
Septemberbox 2018
Julibox 2018
Maibox 2018
Märzbox 2018
Januarbox 2018
Novemberbox 2017
Septemberbox 2017

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

*unbezahlte Werbung aufgrund von Markennennung

Sonntag, 13. Oktober 2019

12 von 12 Oktober 2019

Hallo ihr Lieben,

gestern war der 12. Oktober und somit war es wieder Zeit für die 12 von 12. Das erste mal seit langem ENDLICH wieder mal am Wochenende <3
Weitere Beiträge findet ihr wie immer bei Caros 12 von 12.
1) Samstag heißt ausschlafen. Aber nicht ewig lange, denn ich bin verabredet. Also Aufstehen um 8 und ab unter die dusche.
2) Wie jeden Morgen an dem ich das Haus verlasse ist es Zeit zum schminken. Heute möchte ich mal wieder ein etwas anderes Make up, also auf zu rot. Die Palette von Kisu ist so wunderschön <3. Ich habe die Farben Ivy, Mai und Bloodlust (meine Lieblingsfarbe) genutzt. Außerdem den Highlighter Khaleesi.
3) Mein Outfit of the day. Es ist Pokemongo Community day. Also musste natürlich ein Pokemon Shirt her. Dazu meine neuen Lieblingsshorts.
4) Bevor es los geht noch ein schnelles Frühstück. Es gab Ciabatta mit Ziegenkäse.
5) Um 9.30 Uhr ging es los und gegen 11 startete dann auch der Community Day. Wir waren im Hofgarten in Düsseldorf unterwegs und hatten wirklich perfektes Wetter zum Spielen <3 
6) Zur Stärkung hatte ich uns gestern noch Mini-Gugelhupfe mit Kürbis aus der "Meine Backbox"gebacken (der Beitrag hierzu folgt in Kürze). Leider ist mir die Ganache misslungen. Trotzdem waren sie mega lecker und ich werde es sicher nochmal backen.
7) Und meine Ausbeute vom Community Day. Ich habe 12 Shinys gefangen und war somit wieder Tagessieger unserer Gruppe ;)
8) Zum Abschluss des Tages ging es für uns wieder zum Frittenwerk. Dieses mal habe ich mir die Thai Peanut Meatballs Fritten ausgesucht und es war wirklich super lecker. Danach ging es dann auch nach Hause für mich.
9) Zuhause angekommen habe ich es mir nochmal etwas mit einem Kaffee und Poptarts im bett gemütlich gemacht.
10) Den Rest des Tages verbrachte ich mit Hausarbeit. Wir ziehen bald um, deshalb haben wir da noch eine Menge zu tun. Ich habe heute meinen Schreibtisch aussortiert und geleert. Außerdem musste ich Wäsche waschen.
11) Um 23 Uhr ging es für mich dann auch ins Bettchen. Alleine, weil der Mann beruflich unterwegs ist.
12) Zum Einschlafen noch etwas Podcast hören. Es gab eine neue Folge von "Aus dem Kinderzimmer", ein Kanal, den ich sehr gerne höre.
Und hier seht ihr nochmal den gesamten Überblick meiner 12 von 12 von Oktober.
Die Beiträge der Vorjahre findet ihr übrigens hier:
12von12 im Oktober 2017
12von12 im Oktober 2015
12von12 im Oktober 2014

Alles Liebe,
Eure Ms.Ninberry

*unbezahlte Werbung da Markennennung und Profilverlinkung

Sonntag, 6. Oktober 2019

Schottlandurlaub 2019 - Edinburgh Tag 4 & Ankunft Loch Lomond

Hallo ihr Lieben,

heute berichte ich auch von Tag 4 (24.07.2019) in Schottland. Unseren tag starteten wir mit Koffer packen, denn es war an der Zeit auszuchechen. Unsere Koffer ließen wir aber erstmal in der Unterkunft, denn den Vormittag verbrachten wir noch in Edinburgh.
Zuerst aber einmal für den tag stärken und Frühstücken. Gefrühstückt haben wir im Crumbs, einem super süßen Cafe, welches ein grandioses Frühstück anbot. Ich entschied mich für fantastisches Eggs Benedikts und der Mann für Schottisches Frühstück. Dazu gab es einen Kakao und Chai Latte.
Danach machten wir nochmal eine Hop-on Hop-Off Bustour, wir hatten ja zwei tage gebucht. Und es war wirklich sehr entspannt nochmal so die Stadt zu erkunden.
Leider weiß ich nicht mehr wie dieses Gebäude heißt, aber hier fuhren wir mehrmals vorbei und ich fand es einfach sehr eindrucksvoll.
Das Edinburgh Castle sahen wir natürlich auch nochmal vom Bus aus.
Natürlich flanierten wir auch nochmal durch Edinburgh, sahen das Schloss von weitem und einiges mehr.
So zum Beispiel auch die ganzen Gassen, "Close" genannt, die man überall findet und die Überbleibsel des alten Schottlands sind.
Natürlich mussten wir auch nochmal bei den Queens Street Gardens vorbei schauen. WIr lieben diesen Platz einfach und wir wurden mit schönem Wetter belohnt.
Wir kamen auch nicht umhin ein weiteres Foto dieser hübschen Blumenanlage zu machen.
Natürlich ließen wir es uns nicht nehmen und haben uns einen leckeren Crepe mit Kakao gegönnt. Yammi! Und Pause muss ja auch mal sein ;)
Auf unseren Weg fanden wir auch ein Informationszentrum für Touristen, welches sich in einer ehemaligen Kirche niedergelassen hat. Total niedlich!
Hier gab es natürlich auch Souvenirs (Mehrzahl???) zu kaufen. Mein Favorit waren diese Löffel. Genial für einen Potterhead wie mich :D
Irgendwann wurde es aber Zeit Byebye zu Edinburgh zu sagen und wir fuhren mit dem Bus zum Flughafen um dort unseren Mietwagen abzuholen. Natürlich erst nachdem wir unsere Koffer eingesammelt hatten ;)
Mit dem Mietwagen ging es dann los, die zwei Stunden zu unserem nächsten Punkt, Loch Lomond! Der Weg bis dahin war ziemlich spannend, da wir zuerst unsere Koffer nicht im Kofferraum verstauen konnten, da zu groß (Spoiler! Mit etwas Puzzlen haben wir es am nächsten Tag geschafft) und dann noch die Sache mit dem Linksverkehr. Da der Mietwagen auch "andersrum" war, haben wir uns für einen Automatikwagen entschieden und nach Anfänglicher Sorge hat mein Mann das auch super hinbekommen.
Der Stress hat sich aber belohnt, denn kaum angekommen, haben wir diesen wunderschönen See gesehen. Wow! Und unsere Unterkunft hatte tatsächlich GENAU diese Aussicht. Der Wahnsinn.
Richtig toll war übrigens auch unsere Unterkunft selbst, denn sie befand sich in diesen Häusern. Wir hatten hier ein Zimmer gebucht, grundsätzlich kann man aber auch eine komplette Etage oder ein komplettes Haus buchen. Dann auch Samt Küche.
Und so hübsch war unser Zimmer. Auf dem Bild oben sieht man unser Bett, sowie das Wohnzimmer, welches der Allgemeinheit diente. Hier gab es auch einen Balkon mit Ausblick auf den schönen See.
Und noch ein paar Bilder des Zimmers. Es war wirklich gemütlich und das Bad sehr geräumig. Wir haben uns echt wohl gefühlt.
Den Abend waren wir noch etwas Spazieren, viel gab es in diesem Ort aber wirklich nicht zu sehen. Der See war traumhaft, viel mehr gab es hier aber leider nicht. Unsere Unterkunft beinhaltete einen Pub, bei dem wir auch hätten Abend essen können. Leider wussten wir das nicht, sodass wir uns etwas anderes suchten und unser schlechtestes Essen in unserem ganzen Urlaub hatten. Es gab Fish und Chips, allerdings trocken und gleichzeitig super fettig. Schade...
Aus diesem Grund ging es für uns nach dem dunkel werden auch direkt ins Bett. Da wir auch Müde waren und am nächsten Tag viel vor hatten war das auch überhaupt nicht schlimm. Also gute Nacht und bis zum nächsten Beitrag.

Bis dahin schaut euch doch noch unsere anderen Tage in Edinburgh an:
Schottlandurlaub 2019 - Edinburgh Tag 1
Schottlandurlaub 2019 - Edinburgh Tag 2 (Zoo)
Schottlandurlaub 2019 - Edinburgh Tag 3
Schottlandurlaub 2019 - Edinburgh Tag 4 & Ankunft Loch Lomond

Und zur Überbrückung gibt es auch noch ein paar weiteren Bilder:
Sightseeing in Edinburgh
Edinburgh Castle
Queens Street Gardens
Close
Close
Loch Lomond
Loch Lomond
Alternative "Bremer" Stadtmusikanten in unserer Unterkunft
Loch Lomond
Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

unbezahlte Werbung da Markenpräsentation