Sakura

Sakura

Montag, 12. November 2018

12 von 12 November 2018

Hallo ihr Lieben,

heute ist der 12. November und die Weihnachtszeit steht kurz bevor. heute genießen wir aber nochmal den herbst und schauen, wie mein tag heute war ;)
1) Montag und arbeiten. Ich habe die Nacht wirklich bescheiden geschlafen, da ein Alptraum mich geweckt hat... so startet man doch gut in die Woche... nicht!
Um 6Uhr musste ich dann aber wirklich aufstehen.
 2) Nachdem meine Laune nicht die beste ist hüpfe ich erstmal unter die dusche. Wach werden. Und etwas Sommerfeeling. Ich glaube ich sollte langsam mal umsteigen auf winterliche Düfte.
 3) Heute verzichte ich mal auf das Schminkbilder. Geschminkt bin ich trotzdem. Dafür seht ihr mein Outfit of the day. Lustigerweise habe ich aus Reflex das gleiche Oberteil an, wie vor einem Jahr XD
 4) Mealprep. Heute gibt es Joghurt und Quark mit roter Grütze, sowie Gemüse. Eine Dose mit Quark hab ich dann aber doch für morgen aufbewahrt und Mittags was anderes gegessen.
 5) Irgendwann war dann Mittagspause und ich habe einen Herbstspaziergang gemacht. Ich muss wirklich sagen, ich finde das Bild wunderschön! Ich liebe die Herbstfarben.
 6) Mein Weg führte mich auch zum Lidl, wo ich Obst und Vegihack für die nächsten Tage gekaufte, sowie mein Mittagessen. Sushi! <3
Aus diesem Grund muss der Quark also leider bis morgen warten.
 7) Nach wie vor LIEBE ich es Hörbücher zu hören. Besonders auf dem Weg zur Arbeit und zurück, was am Tag immerhin mehr als zwei Stunden ausmachen. Derzeit höre ich "When it's real" von "Erin Watt".
 8) Zuhause gibt es endlich Abendessen. Yammi! Der Freund hat Pasta gemacht mit einer Spinatsauce. War sehr lecker! ;)
9) Nach dem Essen geht es ins Bett und wir chillen etwas. Ich spiele etwas Switch und zwar Mario and Rabbits Kindom Battle (das habe ich wieder für mich entdeckt, nachdem es ein Jahr lang nicht bespielt wurde) und nasche nebenbei den letzten Cupcake.
10) Nebenbei schauen wir etwas Detektiv Conan. Ich bin so Happy, dass die neuen Folgen endlich da sind! <3
11) Natürlich war heute wieder Wiegtag. Ich habe immerhin 300gram abgenommen und nicht zugenommen. Das Wochenende war aber sehr kalorienlastig, sodass mich das nicht gewundert hat. Trotzdem wäre es schön endlich weiter runter zu kommen... 2,2kg bis zur Hochzeit in 6 Monaten. Das sollte doch zu schaffen sein.

12) Derzeit tracke ich meine Schritte mit der Fotbitcharge3, was unglaublich Spaß macht. Und der Spaziergang hat sich wirklich gelohnt! Sonst wäre ich wohl nicht mal auf 7.000 Schritte gekommen.

Alle weiteren Beiträge findet ihr wie immer bei der lieben Caro.
Und wer mag findet hier die Beiträge Juni der Vorjahre:
12von12 im November 2017
12von12 im November 2016
12von12 im November 2014

Alles Liebe,
Eure Ms.Ninberry

*unbezahlte Werbung da Markennennung und Profilverlinkung

Sonntag, 11. November 2018

Weihnachten im Schuhkarton 2018

Hallo ihr Lieben,

auch in diesem Jahr habe ich wieder bei der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" mitgemacht.
Eine wunderschöne Aktion, initialisiert vom christlichen Werk Geschenke der Hoffnung, welche Kindern aus den verschiedensten Längern (Georgien, Litauen, Lettland, Montenegro, Polen, Republik Moldau, Serbien, Rumänien, Slowakei und Ukraine) ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Denn nicht jedem geht es so gut wie uns. Während wir zu Weihnachten häufig im Überfluss leben, uns beschenken und beschenken lassen, gibt es Menschen, denen dieses Glück nicht vergönnt ist. Und diese Aktion unterstützt dabei eben diesen menschen auch ein schönes Weihnachtsfest zu bescheren.
Umso mehr habe ich mich gefreut, dass in diesem Jahr mein Arbeitgeber eine Packparty organisiert hat und wir die Geschenke dort fertigstellen konnten.
Wie packe ich denn nun einen Karton? Alles ist natürlich ausführlich auf der Website beschrieben (ebenfalls erlaubte und nicht erlaubte Geschenke), aber ich erkläre euch gerne noch, was ich gemacht habe.
Alles beginnt natürlich mit einem Schuhkarton, der mit fröhlichem Geschenkpapier geklebt wird. Manchmal gar nicht so einfach, da der Karton noch zu öffnen sein muss. Aber mit etwas Zeit bekommt man das auch hin. Natürlich entscheidet man sich direkt zu Anfang auch, ob man sein Geschenk einem Mädchen oder einem Jungen und welcher Altersgruppe(2-4, 5-9, 10-14) zukommen lassen möchte.
Ich habe mich für ein Geschenk für ein Mädchen entschieden und meine Geschenke Ähnlich zum Vorjahr gewählt.
- A4 Zeichenblock mit viel Papier zum bemalen
- A5 Schulhefte in kariert und Liniert
- Schlampermäppchen
- Wachsmalstifte
- Buntstifte
- Bleistift
- Radierer
- Anspitzer
- Washitape
- Knete
- Zahnbürsten
- Zahnpasta
- Waschlappen
- Dicke Kuschensocken
- Ein Kartenspiel
- Kuscheltier - einen kleinen Bären <3
- Süßigkeiten: Smarties und Schoko-Lollies
Ich finde es ist eine ganz tolle Mischung mit etwas zum Anziehen, Pflegeprodukte, etwas zum Spielen und Kuscheln, sowie viele Sachen um sich kreativ auszutoben.
Das ganze wird nun möglichst platzsparend in den Karton gepackt. Ich habe zudem noch eine Karte gebastelt mit einem netten Gruß und einem Foto von mir.
Mit einem Gummi fixiert kann das ganze dann mitsamt einer Spende von 8€, die die Kosten der Aktion auffängt, in einer Sammelstelle abgegeben.
Noch bis zum 15. November können Päckchen in den Abgabestellen abgegeben werden. Nicht mehr viel Zeit, aber noch genug Zeit um fix in den Laden zu hüpfen und ein Paket vorzubereiten. Und wer es dennoch nicht schafft, kann die Aktion auch mit einem Onlinepaket unterstützen. Aber auch Spenden werden gerne entgegen genommen.

Und hier findet ihr die Beiträge aus dem Vorjahr:
Weihnachten im Schuhkarton 2017

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

*unbezahlte Werbung da Markenpräsentation

Sonntag, 4. November 2018

Geburtstagswochenende 2018

Hallo ihr Lieben,

ihr habt es gemerkt, im Oktober war es etwas ruhig hier auf dem Blog. Das liegt definitiv nicht daran, dass ich zu wenig zu berichten hätte. Ich habe noch einige Reiseblogs, die ich gerne verfassen würde. Diese Beiträge brauchen aber immer etwas mehr Zeit aufgrund der vielen, vielen Bilder und die hatte ich die letzten Wochen nicht. stattdessen würde ich gerne wieder zu den Tagebuchblogs zurückkehren, da sich diese Beiträge sehr schön verfassen lassen und ich sie auch im Nachgang immer wieder gerne lese. Und ihr ja vielleicht auch ;)

Heute möchte ich ein wenig über mein Geburtstagswochenende, 20-21.Oktober berichten.
Den 20. Geburtstag verbrachte ich zum Großteil mit Backen für den folgenden Tag. Die Backbox kam ja bereits ende September an und einige Sachen wollten nachgemacht werden. So machte ich mich unter anderem an die Herstellung dieser schönen Lebkuchenherzen, sowie meinen geliebten Raspberry-Cheesecake-Brownies.
Gegen Mittag machte ich mich dann auf um mich mit einer Freundin zu treffen. Wir waren etwas Shoppen und Cafetrinken und aßen dann bei ihr zuhause Pizza und feierten mit tollen Gesprächen und zwei Flaschen Wein in meinen Geburtstag hinein. Es war wirklich toll und besser hätte ich nicht in meinen Geburtstag feiern können.
Etwa um 1.30 Uhr kam der Freund, um mich abzuholen, wir blieben aber noch eine Weile und Quatschten und fielen dann gegen 5 Uhr morgens todmüde ins Bett.
Gegen 9 Uhr standen wir dann auch auf und ich wurde mit einem tollen Frühstück überrascht. Es gab Croissants, Sonntagsbrötchen, Lachs, Mett und Rührei. Super lecker, Yammi!
Auch überreichte mir der Freund sein Geschenk, an dem sich auch unsere Familien beteiligt hatten. Es gab ein süßes Plüschtier von Alolavulpix, eine Kette und einen Gutschein für die neue Fitbit, die mich seitdem begleitet.
Danach ging es für mich dann wieder in die Küche um noch schnell die Craftbier-Brownies aus der Backbox zu zaubern. Auch gingen wir eine kurze Runde Pokemongo spielen, da Community-Day war. Viel zeit hatten wir allerdings nicht, denn ein Teil meiner Familie kam kurz auf einen Kaffee vorbei, bevor wir uns auch schon aufmachten und mit Freunden trafen.
Wir feierten gemeinsam drei Geburtstage und hatten einen wirklich tollen nachmittag mit super leckerem Chilli und dreierlei Brownies, Normal, Craftbier und Raspberry-Cheesecake.
Mit Prallgefüllten Mägen, todmüde aber zufrieden fielen wir dann abends auch schon ins Bett.
Es war ein wirklich schöner Geburtstag, etwas stressig vielleicht, aber dafür mich tollen Menschen gemeinsam und mehr kann man sich doch gar nicht wünschen. Geschenke habe ich auch ganz tolle bekommen, da sieht man einfach wie gut mich meine liebsten kennen ;)

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

*unbezahlte werbung da Markennennung

Donnerstag, 1. November 2018

Instagram Top9 Oktober 2018

Hallo ihr Lieben,

hier ist es weiterhin etwas ruhig. Viel Arbeit, viel zu tun, viel Unterwegs. Ich freue mich aber darauf euch bald weitere Einblicke in unsere Urlaube in Japan und Holland, unsere Tagesausflüge und meinen Geburtstag zu berichten. Heute ist aber der 1.November und wir blicken zurück auf den vergangenen Monat und den Top9 Bildern von Instagram.
Wie gewohnt, essen, essen, essen. Dabei poste ich mittlerweile zu 2/3 andere Bilder. Aber essen macht sich einfach immer am besten ;)
Im ersten Bild starten wir auch direkt mit einem gesunden Essen mit Pasta, Zucchini und Tomate.
Der Herbst ist da uns ich habe Kürbissuppe gekocht! Die war wirklich lecker schmecker und kam auch auf Instagram sehr gut an und kommt somit auf Platz zwei.
Nach wie vor lieben wir unsere Actifry und die Pommes darauf. Dazu gab es ein Valessschnitzel und gebratenes Gemüse mit Frischkäse. Ebenfalls sehr lecker und auf Platz drei.
Das vierte Bild zeigt endlich auch mal was anderes und zwar die Dünen in Holland. Weiter unten verlinke ich euch den Beitrag von dort und ich kann nur sagen, es war ein wirklich toller Ausflug!
Nach wie vor lieben wir Burger und haben mal einen neuen Laden ausprobiert. Es war wirklich sehr lecker und ist im fünten Bild zu sehen.
Im sechsten Bild seht ihr unser Frühstücksbuffet von unserer Jugendherberge in Holland. Hier haben wir unseren dritten urlaubstag gestartet. Einen Blogbeitrag gibt es noch nicht, der folgt aber bald.
Bild 7 erneut Actifrypommes und Valessschnitzel.
Bild 8 zeigt unsere tolle Aussicht in Kyoto in Japan. Was freue ich mich darauf bald wieder Japanbilder posten zu können, wenn ich mit den Niederlande durch bin ;)
Und das letzte Bild zeigt nochmal einen kalorienarmen Nudelauflauf mit Tomate.
Die Entscheidung für ein Lieblingsbild war mal wieder sehr schwierig, unser Urlaub in Holland war einfach sooo schön! Und auch sonst haben wir eine Menge erlebt. Schlussendlich habe ich mich aber für ein Bild aus Holland entschieden von unserem tollen herbstspaziergang im Wald. Es war grandios!

Im Oktober habe ich 97 Bilder gepostet, das sind 3,13 Bilder pro Tag. Auch dieses mal habe ich einige Bildreihen gepostet, sodass es streng genommen 224 Bilder und somit im Durchschnitt 7,23 Bilder pro Tag sind.
Ich habe zudem 4 Blogbeiträge geschrieben. Mein liebster Beitrag ist folgender: Kleiner Herbsturlaub 2018: Nationaal Park De Loonse en Drunense Duinen.

Hier seht ihr die Instagram Top9 der letzten 12 Monate:
September 2018
August 2018
Juli 2018
Juni 2018
Mai 2018
April 2018
März 2018
Februar 2018
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017

Und auch noch einmal alle Instagram Top9 von Juni der letzten Jahre:
Oktober 2017
Oktober 2016

Viele grüsse,
Eure Ms.Ninberry

*unbezahlte Werbung da Markennennung

Samstag, 13. Oktober 2018

12 von 12 Oktober 2018

Hallo ihr Lieben,

gestern war wieder einmal der 12. des Monats und ich nehme euch an diesem Freitag mal wieder mit 12 Bildern mit durch meinen Tag. Alle weiteren Beiträge findet ihr im Übrigen bei der lieben Caro.
1) Glücklicherweise konnte ich etwas länger schlafen, da ich an diesem Tag von Zuhause arbeiten konnte. Deshalb hieß es erst um 7 Uhr aufstehen und ab unter die Dusche. Da ich es am Vortag nicht geschafft hatte ausnahmsweise mal morgens inklusive Haare Waschen. Das mache ich sonst nämlich jeden 3. Tag Abends. Wenns interessiert. 
 2) Da wir direkt nach Feierabend los wollen folgt direkt das Schminkprogramm. Darauf verzichte ich sonst im Homeoffice. Sieht mich ja keiner.
 3) Um kurz vor 8 startet dann auch mein Arbeitstag. Dieses mal ausnahmsweise von der Couch. Sitze ich manchmal einfach lieber als am Schreibtisch und schlechter Arbeiten tut es sich da auch nicht.
 4) Mittagspause und Zeit zum Kochen. Hier die Zutaten.
5) Essen Fertig! Es war wirklich mega lecker und sehr sättigend. Und das für gerade mal 390kcal.
 6) Die Katze leistet mir Gesellschaft und liegt am anderen Ende der Couch in sehr seltsamer Position.
 7) Feierabend und los gehts zum Termin mit unserem Fotografen für die Hochzeit! Nervöööööös!!! Das ist übrigens mein Outfit of the day. Wieso ist denn schon wieder Sommer?
 8) Termin war großartig und wir sind mega glücklich und euphorisch. Das Feiern wir direkt mal beim Hans im Glück mit einem vegetarischem Burger und neuem Brot. Yammi!
 9) Natürlich darf ein leckerer Cocktail nicht fehlen! Ich bin zwar erkältet wie sau, aber Alkohol wirkt ja bekanntlich desinfizierend :P
 10) 21 Uhr und endlich zuhause. Krank des todes und Todmüde... ab ins Bad zum Abschminken.
11) Und direkt danach dann auch ins Bett zum Schlafen. Ich bin geschafft, der Tag war mit dieser Mördererkältung dann doch zu lang.
12) Im Übrigen war an diesem Tag wieder Wiegtag. Leider eine Zunahme von 0,9 kg. Kein Wunder bei der Schlemmerei der letzten Tage während unseres Urlaubs. Und davor. Und überhaupt. Der Burger hat wohl auch nicht geholfen... Naja, egal! Ich starte nun wieder voll durch und habe ja noch 7 Monate für die letzten... nun 2,5 kg.
Und wie gewohnt hier der Zusammenschnitt ;)

Und wer mag findet hier die Beiträge Juni der Vorjahre:
12von12 im Oktober 2017
12von12 im Oktober 2015
12von12 im Oktober 2014

Alles Liebe,
Eure Ms.Ninberry

*unbezahlte Werbung da Markennennung und Profilverlinkung

Donnerstag, 11. Oktober 2018

Kleiner Herbsturlaub 2018: Nationaal Park De Loonse en Drunense Duinen

Hallo ihr Lieben,

und weiter geht es mit unserem Urlaubsbericht. Unseren ersten tag in Holland haben wir im wunderschönen Efteling verbracht und sind Abends totmüde in unser nur 5 Minuten entferntem Hotel  NH Waalwijk eingekehrt.
Unser Zimmer hat uns wirklich sehr gut gefallen. Die Farben waren stimmig, das Zimmer sehr groß und die Betten bequem. Wir hatten etwas Probleme damit den Fernseher zum laufen zu bekommen, aber auch das haben wir irgendwie gelöst. Ansonsten haben wir am Abend auch nicht mehr viel gemacht, da wir mehr als durch waren vom Tag und haben uns nur noch im Hotelzimmer aufgehalten.
Am nächsten Morgen ging es auch schon früh wieder auf. Nach dem fertigmachen ging es zum Frühstücksbuffett, welches wirklich eine große Vielfalt bot und sehr lecker war. Es gab Toast, Brötchen und "Brot" (oder was Holländer Brot nennen), Käse und Wurst, Rührei, Würstchen und Speck, Cornflakes und Müsli, super leckere Pancakes und vieles mehr. Gut gestärkt konnten wir also auschecken und unsere Reise fortsetzen.
Heute sollte es zum Nationalpark "De Loonse en Drunense Duinen" gehen, einem Nationalpark mit wunderschönen Wäldern und Sanddühnen. Die Fotos sahen zumindest sehr schön aus und versprachen volles Naturfeeling. Leider regnete es in Strömen, sodass wir erstmal etwas bummelten und einkaufen gingen. Aber am frühen Mittag konnten wir dann auch im Nadelwald starten.
Der Herbst ist mittlerweile wirklich da und so war der Waldboden übersät mit Eicheln und Herbstlaub. Wunderschön!
Im übrigen hatte ich mir für den Ausflug Gummistiefel angezogen und war da sehr froh drüber, denn die Dünen mit dem nassem Sand hatten es ganz schön in sich.
Irgendwann hatten wir auch die Dünen erreicht und dieses Naturschauspiel war einfach unglaublich schön. Karges Land, überall Sand, Sträucher, Gräser und karge Bäume. Es war schon sehr ähnlich einer Savanne. Wir waren wirklich begeistert! Und alleine. Es waren kaum Menschen unterwegs, wir sahen vielleicht während der ganzen Stunden 5 Menschen.
Wir bestiegen auch einen kleinen Hügel/Berg und schossen dieses tolle Foto. Eine wunderschöne Übersicht über das karge Land, welches hier doch insgesamt sehr grün aussieht.
Wir haben aber auch andere Seiten der Landschaft gesehen, wo fast nur Sand und Gräser zu sehen waren. Wir haben unglaublich viele Fotos geschossen und viele davon möchten wir euch zeigen, also scrollt einfach runter und schaut sie euch an, den viel kann ich dazu gar nicht mehr sagen.
Irgendwann waren wir dann wieder in der Zivilisation, wo wir eine Pferdeweide vorfanden und wunderschöne Häuschen. Ich finde diese typisch holländischen Dächer (? sind sie, oder?) ja unglaublich schön!
Auch fanden wir ein kleines Lokal, wo wir uns eine Pause und etwas zu essen gönnten. Es gab für jeden Flammkuchen, sowie gemischte Vorspeisen, bestehend aus Frühlingsrollen, Chickennuggets, Käsetaschen und Bitteballen. Viele finden die ja eklig, diese Bitteballen. Aber wir stehen da sehr drauf. Yammi!
Zurück ging es dann nochmal durch diesen wunderschönen Wald, ehe wir unser Auto erreichten und uns auf den Weg zu unserem nächsten Hotel machten. Dazu aber später beim nächsten Beitrag mehr.

Kleiner Herbsturlaub 2018: Efteling
Kleiner Herbsturlaub 2018: Nationaal Park De Loonse en Drunense Duinen
Kleiner Herbsturlaub 2018:

Und bis dahin könnt ihr ja hier nochmal ein paar Bilder bewundern.





Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

*unbezahlte Werbung da Markennennung