Sakura

Sakura

Dienstag, 31. Oktober 2017

Geburtstagswochenende

Hallo ihr Lieben,

gerne würde ich heute mit meinem Urlaubsberichten anfangen, immerhin sind wir nun schon seit beinahe 4 Wochen aus unserem Jahresurlaub zurück. Allerdings sind in den letzten 2 Wochen einige tolle Dinge passiert, die ich nun nach und nach mit euch teilen möchte.
Angefangen mit Samstag, dem 21. Oktober, meinem Geburtstag! Mein morgen begann wundervoll entspannt mit einem Frühstück mit dem Freund. Lecker Brötchen und den weltbesten Eiskaffee. Ich sterbe für das Zeug <3
Auch Geschenke durften nicht fehlen, so überreichte mit der Freund meinen so sehnsüchtig gewünschten Pullover von Naketano "Ich denke also Spinn ich", den mir seine Eltern schenkten, sowie eine Naketano Jogginghose von ihm. Ich bin schwer verliebt, selten habe ich etwas so bequemes anprobiert <3
Ich habe mich in diesem Jahr dazu entschlossen das Thema "Geburtstagfeier" etwas aufzusplitten und entspannter zu gestalten. So bin ich am Samstag mit einem Teil meines Freundeskreises am Samstag zum Burgeressen zum Hans im Glück ausgegangen, was wie immer mega lecker war.
Im Anschluss ging es dann zu uns nach Hause. Vom Parkhaus aus konnten wir im übrigen diese wundervolle Aussicht genießen.
Bei uns Zuhause gab es dann übrigens noch einmal Kuchen zum Nachtisch.
Ganz entspannt war der Geburtstag damit natürlich nicht (war ja klar bei mir...) und ich verbrachte den Großteil des Tages damit den Kuchen zu backen. Diesen habe ich übrigens mit den Zutaten und dem Rezept der Backbox zubereitet, die ich euch im Blog bereits vorgestellt habe.
Er ist nicht so schön geworden, wie ich wollte, aber dennoch extrem lecker!
Irgendwann gegen Mitternacht sind dann auch die letzten Gäste verschwunden. Wir hatten einen wundervollen Nachmittag, mit leckeren Burgern, tollem Kuchen und lustigen Gesprächen. Es war wirklich ein wundervoller Geburtstag, ganz nach meinem Geschmack :)
Und natürlich hat sich niemand an meine Bitte gehalten mir NICHTS zu schenken... hier stellvertretend die BlueEay "Die schöne und das Biest", die ich mir schon so lange gewünscht habe <3
Am Sonntag ging die Geburtstags-sause dann auch schon weiter und meine Familie kam vorbei.
Wir quatschten stundenlang, aßen den restlichen Kuchen und leckere selfmade Pizza. Das haben wir auch im letzten Jahr schon so gemacht :)
Auch Geschenke gab es tolle, insbesondere mein Bruder hat meinen Geschmack getroffen, so schenkte er mir und dem Freund Zelda-Tassen und ein Zelda-Puzzle.
Die Geburtstagsbeiträge der letzten Jahre verlinke ich euch natürlich auch sehr gerne:
Geburtstag 2016
Geburtstag 2014

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

Sonntag, 22. Oktober 2017

London 2017 - Teil 3

Hallo ihr Lieben,

endlich geht es weiter mit unseren Ausflug nach London. Dies ist der dritte Teil, Teil 1 und 2 verlinke ich entsprechend. In Teil 3 soll es um unseren zweiten und dritten Tag in London gehen. Da der dritte Tag nur unsere Abreise beinhaltet lohnt es sich nicht ihn in einem extra Blogbeitrag zu verarbeiten.
Aber fangen wir erstmal mit Tag 2 an. Wir starteten mit einem Ziel und der Suche nach Essen. Denn Frühstück gibt es ja irgendwo immer. Das wir dann aber durch Zufall dieses tolle Frühstückscafe entdeckten hatte ich nicht erwartet und war direkt mehr als überzeugt! Gerne würde ich euch den Namen sagen, leider habe ich diesen vergessen :(
In einer unglaublich tollen Umgebung, die stark an ein American Diner erinnerte gab es günstiges english und american Breakfast für um die 7-8 Pfund.
Mein Bruder wählte ein Frü+hstück mit Bohnen, Würtchen, Pommes und Schinken. Ich entschied mich für eines mit Schinken, Tomaten, Ruhrei und Blutwurst. Der Freund nahm pochierte Eier mit Lachs, Tomate und Sauce Hollandaise. Zu jedem Gericht gab es Toast und Kaffee oder Tee.
Leider musste der Freund auf sein Essen ziemlich lange warten. Ansonsten waren wir aber wirklich mehr als begeistert und pappsatt!
Nach dem Frühstück führte uns unser Weg zum kleinen Hafen in London. Eine wunderschöne Atmosphäre bei traumhaftem Wetter. Hier hätte ich den ganzen Tag verbringen können. Es waren zudem kaum Touristen vor Ort. Grandios!
Aber eigentlich wollten wir zur Tower Bridge, da wir dies am Vortag nicht geschafft hatten und der Ort sehr nah am Hotel war. Die Brücke hat uns gut gefallen, vor allem aber der Blick über die Themse war sehr, sehr schön.
Natürlich machten wir auf dem Rückweg auch ein paar Fotos vom Tower of London. Zum besichtigen hatten wir leider keine Zeit mehr, denn wir mussten bereits am frühen Mittag zurück zum Hotel, aber von außen fand ich ihn schon sehr Eindrucksvoll.
Zurück im Hotelzimmer hieß es erstmal Geschenk vorbereiten! Denn eigentlich waren wir nur wegen einer Hochzeitsparty in London, die um 3Uhr am Samstag, also an jenem zweiten Tag, stattfinden sollte. Geschenk habe ich natürlich zuhause bereits gestaltet, es fehlte nur das nötige Kleingeld in entsprechender Währung. SO sah das ganze aus. Sehr passend für eine internationale Hochzeit, wie ich finde :)
Neben dem geschenk mussten wir uns natürlich auch aufhübschen und fertig machen. Im Bild unten seht ihr mein Outfit. Was ihr nicht seht, sind die Turnschuhe, die ich getragen habe XD
Wir sind zur Location gelaufen, was ich mir mit hohen Schuhen nicht antun wollte. Vor Ort habe ich die Schuhe dann gewechselt. Und dank der enormen Hitze auch direkt das Jäckchen weggepackt.
Die Party fand in einer unglaublich schönen Schlosslocation statt. Es gab einen tollen Festsaal, der mit sicherheit toll gewesen wäre. Stattdessen aalten wir uns die ganze Zeit draußen in der Sonne bei herrlichem Wetter, strahlendem Sonnenschein und nahezu 30grad. Uff, etwas zu heiß. Aber besser als Regen. Zu Essen gab es übrigens ein Grillbuffett, sehr toll!
Nach einigen schönen Stunden ging es dann wieder zurück zur Location und ab ins Bett. Der Vortag steckte uns noch sehr in den Knochen und die viele Sonne macht das definitiv nicht leichter. Trotzdem hatten wir einen wundervollen tag und ich bin sehr froh, dass wir die Chance genutzt haben dabei zu sein.
Am dritten Tag machten wir uns dann mit gepackten Koffern auf zum Frühstück. Natürlich wieder in der tollen Frühstückslocation :)
Ich weiß nicht mehr, was die anderen gegessen haben, aber diesmal nahm ich das pochierte Ei. Yammi!
Danach machten wir uns auf den Weg zum Bahnhof. Wir gingen etwas am Ufer der Themse spazieren und genossen das gute Wetter. Unser Flug sollte erst um 15 Uhr gehen, sodass wir noch mehr als genug Zeit hatten. Aber ein Risiko wollte ich trotzdem nicht eingehen.
Was auch gut war, denn anscheinen gab es wohl ziemliche Probleme mit den Zügen und wir saßen mit Sicherheit eine ganze Stunde am Bahnhof, bevor es losging zum Flughafen.
Danach lief aber alles glatt. Keine Probleme am Flughafen, alles pünktlich, kein Drama. Ich muss zugeben, ich bin ja wirklich ein richtiger Sorgenmensch, der sich wegen Kleinigkeiten sehr stresst, da ist eine Reise inklusive Flug nicht immer leicht für mich. Umso erleichterter war ich, dass wirklich ALLES gut lief. Ein rundherum perfektes Erlebnis :)
Am Flughafen gaben wir unser letztes Kleingeld im übrigen für unser Mittagessen aus. Jeder gönnte sich ein "Menü" des Flughafensupermarktes mit Wasser, Sandwiches und Chips für gerade mal 4 Pfund. Toller Preis für Flughafen und noch dazu London. Viel mehr hätten wir uns aber auch nicht leisten können, seht selbst! Und nochmal Geld abholen? Sicher nicht! Was soll ich denn damit?
Gelandet in Deutschland wurden wir von meinem Vater abgeholt und erstmal zu den Eltern nach Hause gefahren um zu berichten. Entsprechend spät waren wir dann auch wieder zuhause.

Unser Fazit: Wir hatten einen tollen Kurzurlaub mit unendlich vielen Eindrücken und perfektem Wetter. Es war aber auch sehr anstrengend und danach brauchten wir eigentlich erstmal Urlaub vom Urlaub :D
Der Urlaub folgte dann Ende September, die Reiseberichte werden auch in Kürze folgen. Bis dahin könnt ihr aber schon mal bei Instagram sneaken, da lade ich nämlich jetzt nach und nach alle Bilder hoch ;)

Oder ihr schaut euch die ersten beiden Reiseberichte von London nochmal an :)
London 2017 - Teil 1
London 2017 - Teil 2
London 2017 - Teil 3

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

Freitag, 20. Oktober 2017

Freitags-Füller 74

Hallo ihr Lieben,

Freitags, und erneut ein Home Office Tag. Juchu :)
Also Zeit für einen frühen Freitags-Füller.



1. Die Nachrichten im Fernsehen schaue ich mir gar nicht an.
2. Leider kriege ich bei allen Veränderungen kalte Füße.
3. Herbstferien habe ich leider schon lange nicht mehr.
4. Unsere Rumpelkammer aufräumen müsste ich mal wieder.
5. Mal so ganz unter uns gesagt, ich bin ein schrecklich nervöser Mensch. Immer!
6. Bald ist diese Woche auch geschafft.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf backen und entspannen, morgen habe ich geplant, mit Freunden essen zu gehen und meinen Geburtstag zu genießen und Sonntag möchte ich mit meiner Familie entspannen!
Ich wünsche euch ein tolles Wochenende!
Eure Ms.Ninberry

Sonntag, 15. Oktober 2017

12 von 12 im Oktober 2017

Hallo ihr Lieben,

zwar haben wir bereits den 15., aber manchmal komme ich einfach nicht früher dazu. Also gibt es erst heute den Blogbeitrag zu meinen 12 von 12 für Oktober, eine tolle Aktion der lieben Caro.
Alle Beiträge zeige ich euch zusätzlich aber auch immer direkt am 12. auf Instagram.

1) Der Wecker ging leider schon um kurz vor 5, der Freund muss wieder früh aufstehen... Ich hätte noch eine ganze Weile liegen bleiben können, war dann aber trotzdem 40 minuten vor der Zeit zu wach zum schlafen. Außerdem war Wiegtag. Nach dem Schlemmerurlaub ist die Zahl kein Wunder, aber erschreckend. Vor allem, weil ich mich an dem morgen ganz gut gefühlt habe figurmässig.
Trotzdem! Jetzt wird es wieder durchgezogen. Heute am 15. habe ich bereits fünf Tage mehr als gut geschafft. Ein Anfang 😊
 2) Wie jeden Morgen ging es natürlich auch unter die Dusche. Diesmal mit Isana Limette&Basilikum.
3) Nach dem Duschen Schminken! Das muss jeden Tag sein. Und langsam habe ich mein stardart-Makeup gefunden. Leider ist der Liedschatten beinahe leer und Catrice hat den nicht mehr im Sortiment glaube ich :(
4) Mein Ootd. Nichts besonderes, aber farbenfroh :)
 5) Frühstück für die Arbeit wird vorbereitet. Im Moment esse ich immer Skyr, Joghurt, Chiasamen und Haferflocken. Macht satt und ist figurfreundlich.
6) Vorbereitung des Mittagessens. Gewürzter Frischkäse und gemüse. Beim Bäcker habe ich mir noch ein Brötchen gekauft.
7) Auf dem Weg zur Arbeit wie jeden tag eine Runde Pokemongo. Mehr als ein Jahr bin ich nun schon dabei :)
8) Unterwegs höre ich natürlich auch nach wie vor Hörbucher bei Audible. Und ENDLICH ist der dritte Teil von Blood Line draußen. Ich liebe es <3
9) Und hier dann auch mein Mittagessen! Es war sehr lecker :)
10) Auf dem Weg nach Hause aus der Bahn fotografiert. Glaube es war 18Uhr.
11) Abendessen. Pasta mit einer leckeren Sauce mit Mandeln und Safran. Yammi!!!
12) Ansonsten habe ich den Abend im Bett gechillt, ziemlich müde und kaputt.

Meine 12 von 12 aus dem Vorjahren findet ihr übrigens hier:
12 von 12 Oktober 2015
12 von 12 Oktober 2014

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry







Freitag, 13. Oktober 2017

Freitags-Füller 73

Hallo ihr Lieben,

Mittagspause und zeit für den Freitag-Füller
1. Mein altes Ich war unsicher in allem und hat sich vor unangenehmen Situationen gedrückt, mein neues Ich ist immer noch unsicher, stellt sich aber bewusst den schwierigen Situationen.
2. Ich finde es sehr wichtig Verantwortung zu übernehmen.
3. Ja nun, ich sollte nicht immer alles in meinen Maßstäben bewerten und unmögliches wollen und verlangen.
4. Ich hätte gerne Feierabend, jetzt sofort .
5. Der große Unterschied zwischen mir und den meisten anderen ist, dass ich mir Sorgen um ALLES mache...
6. Mit dem Freund zusammen zu sein macht mich glücklich.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf entspannt fernsehen, morgen habe ich geplant, mit dem Freund ins Phantasialand zu fahren und Sonntag möchte ich chillen!
Ein wundervolles Wochenende,
eure Ms.Ninberry




Mittwoch, 11. Oktober 2017

Unboxing - Meine Backbox | Septemberbox 2017

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich mal etwas ganz anderes für euch. Ich habe mir nämlich die "Meine Backbox" bestellt und möchte diese nun mit euch zusammen auspacken. Zuvor aber ein paar generelle Informationen zur Box.
Bei der "meine Backbox" handelt es sich um eine Abobox, die einem alle zwei Monate zugesendet wird und in der zum einen Rezeptkarten und zum anderen Zutaten, sowie Backequipment enthalten sind. Die Boxen kosten zwischen 15,90€ und 19,90€, je nach Abomodell und können hier bestellt werden. Ich habe die Box regulär bestellt und mir wurde nichts gesponsert.
Ich möchte euch hier meine allererste Box vorstellen. Hierbei handelt es sich um die Septemberbox, welche ende September bequem nach Hause geliefert wurde. Leider waren wir zu der Zeit im Urlaub, ich konnte aber problemlos eine andere Lieferadresse eingeben.
Was mir besonders gut gefallen hat war, dass ich trotz Urlaub direkt nach Ankunft der Box die Rezepte in meinem Profil der Webseite nachschauen konnte, inklusive genauer Anleitungen und Youtubevideos. Und das nicht nur für die aktuelle Box, sondern auch für alle vergangenen Boxen. Das finde ich wirklich ganz, ganz toll!
Auch toll fand ich die vorab-Mail, in der ich über das Versanddatum der Box informiert wurde, diese enthielt nämlich auch eine Einkaufsliste, sodass ich theoretisch sofort hätte losbacken können. Das steigert die Vorfreude ungemein!
Kaum Zuhause angekommen holten wir die Box ab und ich war so, so glücklich sie in den Händen halten zu können. Ich wurde vorab darüber informiert, dass es leider einen Wasserschaden gab, sodass die regulären farbigen Boxen beschädigt wurden. Um den Versand nicht weiter zu verzögern gab es aus diesem Grund nur die schlichte weiße Box, was ich aber gar nicht schlimm fand. Der erste Blick hinein warf mich dafür umso mehr um. Diese Farben! Das Papier ist unglaublich schön und kann, inklusive Band, direkt zur Präsentation des Kuchens genutzt werden.
Aber was ist nun in der Box?
Weiter oben seht ihr ein Bild des gesamten Inhalts, aber gerne gehe ich im folgenden auf die einzelnen Produkte ein. In der Box ist natürlich zuerst einmal das "meine Backbox Magazin", welches zum einen die in der Box enthaltenen Produkte auflistet, inklusive Preise, sowie einige Artikel mit Tipps und Tricks. Die Septemberbox hatte zum Thema Fondant, sodass einige Tipps zum verarbeiten von Fondant enthalten sind, die ich dringend benötige :D
Ebenfalls enthalten sind die Rezeptkarten, die identisch auch online in meinem Profil auf der "meine Backbox Internetseite" zur Verfügung stehen. Regulär sind in den Boxen verschiedene Rezepte enthalten, in der Septemberbox ist alles auf die Herstellung eines Kuchens abgestimmt. So enthält diese Box zwar drei Rezeptkarten, diese zeigen aber lediglich verschiedene Etappen der Kuchenherstellung. Das gute daran ist aber, dass man die einzelnen Rezepte natürlich auch für andere Rezepte nutzen kann, den Wunderkuchen zum Beispiel anders verarbeiten und eindecken oder die Buttercreme für einen anderen Boden nutzen.
Kommen wir nun zu den Zutaten der Box. Enthalten war erstmal Mehl. Speziell zum Backen von Torten, Weichweizenmehl Type 00 von Rieper. Dieses kostet regulär 1,30€ für 1.000g. 
Hätte ich nun nicht gekauft, aber ich bin gespannt, ob es sich anders verarbeiten lässt.
Was in einer Fondantbox nicht fehlen darf ist natürlich Fondant. Zwei Pakete waren in dieser Box enthalten, was ingesamt 500g entspricht. Von der Marke habe ich noch nie etwas gehört, sie ist von Féerie Cake und hat den Geschmack Vanille. Farbe ist weiß. Bislang habe ich nur FOndant von Xenos getestet, der wohl sehr schlecht sein soll. Ich bin extrem gespannt, wie dieser sich verarbeiten lässt. Ein Paket kostet 2,09€ und entspricht 250g. Es war also Fontant im Wert von 4,18€ enthalten. 
Auch enthalten war die Drin-Drunter-Drauf-Tortencreme von Die Backschwestern, die einen unterstützt eine gute, fondanttaugliche Buttercreme zu zaubern. Ich freue mich darauf sie zu testen und hoffe sie schmeckt ähnlich gut wie meine Puddingbuttercreme, die aber leider für Fondant zu feucht ist. Das Paket kostet 1,75€ und enthält 200g. 
Enthalten war zudem Kokosblütensirup von Tropicai als Zuckerersatz. Über dieses Produkt freue ich mich wirklich sehr, da ich immer neugierig bin auf Zuckeralternativen. Der Sirup dient natürlich zur Herstellung der Böden. Der Sirup kostet regulär 6,48€ für 350g.
Mega begeistert bin ich von dem Lebensmittelaroma in Nuss-Nougat von Pure Flavour, welches ich mit sicherheit auch für meinen Kaffee nutzen werde. Das Aroma riecht so, so, sooo lecker nach Nougat, da habe ich direkt hunger bekommen beim proberiechen.
Übrigens gibt es von pure Flavour drei verschiedene Geschmäcker, neben Nuss-Nougat wären auch Kokosnuss oder Vanille in dieser Box möglich gewesen. Der Zufall war auf meiner Seite und ich habe meinen Wunschgeschmack erhalten :D
Preislich liegen wir bei 3,80€ für Kokosnuss und 4,20€ für Vanille oder Nuss-Nougat. Enthalten sind jeweils 10ml.
Weiterhin war die Kuchenglasur Einhorn-Zauber von Pickerd in den Paket. Geschmack ist Zitrone, Farbe ein schönes türkis. Auf den ersten Blick sieht es aus wie Zuckerguss, aber ich kann mich auch täuschen. Bin sehr gespannt, wie sie sich verarbeiten lässt. 1,89€ für 125g.
Kommen wir nun zum enthaltenen Equipment. In der Box war ein Teigkartenset von Zenker mit zwei Teigkarten. Auch hier gab es wieder zwei verschiedene Variationen. Immer enthalten ist die gelbe, eher eckige Teigkarte. Weiterhin konnte man entweder eine blaue, abgerunderte Teigkarte erhalten, oder eine rosa mit zacken. Ich bin zufrieden mit der blauen, glaube aber, dass ich die mit den Zacken noch besser hätte gebrauchen können. Eine Teigkarte habe ich im übrigen noch nicht, weshalb ich mich sehr darüber freue. Das Set mit zwei Teigkarten kostet im übrigen 2,49€.
Zuguterletzt war noch ein Tortenheber von Zenker enthalten. Da wir bislang keinen haben (tatsächlich, obwohl ich so gerne backe!), können wir diesen auch sehr gut gebrauchen. Preis 1,29€.
Damit hat die Box einen Gesamtwert von 23,58€ und enthält zudem 3 Rezeptkarten und zusätzlich ein Rezept für eine Kürbistarte in dem Heftchen. Ich bin sehr zufrieden und freue mich schon auf die nächste Box :)
Falls ihr Interesse habt findet ihr weiter unten mein allererstes Unboxing auf Youtube. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr es euch anseht.

Lasst mich doch wissen, was ihr so von der Box haltet. Würdet ihr sie euch kaufen oder habt ihr sie bereits? Ich bin gespannt :)

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

*unbezahlte Werbung aufgrund von markennennung

Sonntag, 8. Oktober 2017

Unsere Herbstdeko 2017

Hallo ihr Lieben,

das Wetter wird kühler, die Blätter fallen und die Zeitumstellung ist auch nicht mehr fern. die Bäume erstrahlen bereits in den buntesten Farben, die Heizung läuft und der Regen mag gar nicht mehr aufhören. Es lässt sich nicht mehr leugnen, der Sommer ist vorbei und der Herbst da.
Im Zuge dessen musste auch unser Wohnzimmer, genauer gesagt unser Jahreszeiten-Regal Herbstlich dekoriert werden. Viel dekoriere ich wirklich nicht, aber dieses Regal darf doch immer zeigen, welche Jahreszeit wir gerade haben :)
So sieht unsere Herbstdeko aus und ich bin wirklich Mgea Happy. Alle Artikel haben wir im Sale bei Nanu Nana gekauft (Ausnahme die Box rechts, Lightbox links, Tannenzapfen und Herz hängend in der Mitte) und dementsprechend echt nicht viel gezahlt. Ich glaube insgesamt kam ich auf Kosten von unter 20€. Die Farben sind total meins und es ist ein wirklicher Blickfang in unserer Wohnung.
Hier noch einmal ein paar Detailaufnahmen. Angefangen mit dieser hübschen Box, die wir vor einem Jahr von Freunden bekommen haben. Sie passt sehr zum Herbstthema finde ich.
Natürlich habe ich auch die Lightbox stehen lassen und dem Herbstthema angepasst. Ich liebe sie <3
Kürbisse gehören natürlich zum Herbst und wir haben uns für zwei große und drei kleine entschieden, sowie einen Papierkürbis vom letzten Jahr, der noch gut in Form war (die anderen beiden leider nicht). Letztes Jahr hatten wir echte, dieses Jahr welche aus Keramik, die wir dann auch in den folgenden Jahren nutzen können :)
Auch Igel gehören zum Herbst, deshalb durfte dieser kleine Gesell mit seinen Äpfel einziehen.
Und ein zweiter Igel kam auch dazu. Ich finde sie unglaublich niedlich. Jetzt.
Im Laden haben sie mir erst nicht gefallen und ich hätte sie wohl nie mitgenommen. Der Freund kam auf die Idee diese Igel zu kaufen und dann haben sie mir von Minute zu Minute besser gefallen.
Allgemein hat der Freund einen Großteil der Deko ausgesucht und ich muss sagen, er hat wirklich ein Händchen dafür <3
Der große Pilz und dieser kleine Fuchs sind auch Bestandteil der Deko. Mega süß <3
Auch an der Wand hängt eine Blättergirlande, sowie dieser kleine herzförmige Kranz mit einem weiteren Fuchs. Den Kranz habe ich schon eine ganze Weile und er darf im Herbst immer bei uns als Deko hängen.

Ich bin wirklich mega happy mit dieser Dekoration und komme so langsam wirklich in Herbststimmung. Schön <3
Hier findet ihr auch die entsprechenden Posts der letzten Jahre:
Herbstdekoration 2016
Herbstdekoration 2015

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry