Sakura

Sakura

Dienstag, 5. Dezember 2017

Creativ Corner: Stempel-Engelskarte

Hallo ihr Lieben,

zu Start wie gewohnt der Inhalt meiner Adventskalender :)
Und los gehts mit dem eigentlichen Beitrag, heute habe ich mal wieder eine Karte für euch. Passend zu Weihnachten machen wir heute eine Engelskarte in Gold und rot. Entschuldigt die schlechten Lichtverhältnisse, am besten bastelt es sich bei mir Abends ;)
Materialien:
- Passpartout-Kartenrohling
- Musterkarton
- Weißer Karton
- Karton in Farbe der Passpartout-Karte
- Schneidebrett
- Acryl-Stempelblog
- Schwarzes Stempelkissen, z.B. StazOn
- Stempel in weihnachtlichem Design
Aquarellbuntstifte von Staedler
- Wassertankpinsel oder Pinsel
- Embossingpuder in Gold und transparent Glitzend
- Embossingstift
- Heißluftfön
- Kleber
- 3D-Klebepads
- Sticker, z.B. Glitzersterne

Als erstes nehme ich mir den Passpartout-Kartenrohling und schneide mithilfe des Schneidebretts den Musterkarton in passender Größe zu. Ich habe mich für einen weißen Musterkarton mit goldenen Sternen entschieden, der einen schönen Kontrast zum roten Karton bildet.
Nachdem der Musterkarton in den Kartenrohling geklebt ist sieht das ganze doch schon nach einer tollen Karte aus. Aber fertig sind wir noch lange nicht. Mit dem Stempelkissen (Achtung, wasserfest), dem Stempel und (solltet ihr Silikonstempel verwenden) mithilfe eines Acrylblogs stempel ich den Stempelabdruck.
Mit den Aquarellbuntstiften und dem Wassertankpinsel habe ich den Abdruck coloriert. Hierbei habe ich mich weitestgehend auf Haare, Haut und Mistelzweig beschränkt. Das Kleid hat nur ein paar minimale Schattierungen bekommen.
Das Seil und die Arme habe ich golden eingefärbt, die Flügel bekamen einen schimmernden Anstrich. Hierfür nutzte ich Embossingpulver in Gold und transparent Glitzernd, sowie einen Heißluftfön. Um das Pulver haftbar zu machen nutzte ich einen Embossingstift.
Im nächsten Schritt wird der Stempelabdruck eckig ausgeschnitten und die Ränder ebenfalls mit Embossingpulver bearbeitet. Das Bildchen habe ich auf farbige Pappe geklebt und die vorherigen Schritte wiederholt.
Das Stempelmotiv habe ich mit den 3D-Klebepads mittig auf die Karte gesetzt und noch einige Sticker auf den Rand geklebt. SO wirkt die Karte nicht ganz so nackt und noch weihnachtlicher.
Ich arbeite wirklich sehr, sehr gerne mit Embossigpulver und besonders an Weihnachten kann man mit dem gold tolle Effekte rausholen. Oder was meint ihr?

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry