Sakura

Sakura

Sonntag, 15. Juli 2018

Japanurlaub 2018 - Akihabara die erste

Hallo ihr Lieben,

schon vor Start nach Japan stand für uns fest, dass wir so schnell wie möglich wieder Akihaba besuchen wollten. Und so entschieden wir uns auch schnell dafür unseren ersten kompletten tag in Japan genau da zu verbringen. Wir beide sind ja bekanntermaßen richtige Geeks und so lieben wir Akihabara einfach. Wir lieben die Wuseligkeit, die Fülle an Manga und Animeläden, die von außen so klein wirken und sich im Inneren über bis zu 10 Etagen erstrecken.
Aber erstmal zu unserem Start in den Morgen. Eine lange Anreise hatten wirglücklicherweise nicht, denn Akihabara war für uns ohne Umsteigen mit der Bahn erreichbar und wir benötigten gerade mal 20 Minuten bis eine halbe Stunde. Vor Ort angekommen gönnten wir uns ein leckeres... britisches Frühstück. Muss auch mal sein und ist irgendwie doch typisch japanisch. Denn in Japan wimmelt es von diesen Cafes. Natürlich durfte auch mein geliebter Eistee nicht fehlen, der in japan ungesüßt verkauft wird und nach belieben mit Sirup, Zitrone und/oder Milch verfeinert werden kann. Ich mag am liebsten alles drei.
Im Anschluss ging es dann auch schon ins Gewühl und in die Läden! Wir besuchten etliche Läden und bestaunten die breite Auslage an Figuren der diversen Anime- und Mangacharaktäre.
Die Läden waren häufig in schmalen engen Gängen aufgebaut und bis oben hin vollgestopft. Wie in den folgenden Bildern zu sehen konnte man viele Figuren in Vitrinen betrachten. Aber auch Kartons lagen in der Auslage. Die Preise variierten im übrigen zwischen wenigen Euro bis mehreren Hunterten.
Die wohl teuersten Figuren, die wir gefunden hatten seht ihr im übrigen in den folgenden Bildern und waren mehrere Tausend Euro. Wir hatten im übrigen Glück, dass wir so früh gestartet sind, denn da waren die Läden noch leer und wir konnten uns in Ruhe umsehen.
Nicht nur Figuren gab es viele, auch diverse Bastelkits, Spielhallen oder Gatchapon-Automaten, bei denen man sich eine Kapsel ziehen kann. Der Inhalt ist eine Überraschung. Könnt ihr euch vorstellen, dass es da ganze Läden gibt, die nur diese Automaten beherbergen??? Aber auch sonst findet man diese an jeder Ecke.
Gegen Mittag schlug dann bei uns auch der Hunger zu und wir setzten uns in ein nettes Lokal um dort Mittag zu essen. Der Preis war mit 8€ wirklich gering und das Essen mega lecker!
Für mich gab es ein Menü bestehend aus Ramen (japanische Nudelsuppe) in der Geschmacksrichtung Tonkotsu, Gyoza und Reis mit Fleisch. Der Freund aß Ramen mit frischem Ei. Hiervon gibt es leider kein Bild.
Im Anschluss ging es wieder weiter durch die Läden. Neben den Figuren hat uns auch sehr die Elektronik interessiert, insbesondere Games. Leider funktionieren 3Ds-Spiele dank des Regiologs nicht auf Europäischen Geräten. Dies ist für die Switch aber anders! Also schauten wir uns intensiv in den Läden für gebrauchte Spiele um. Fündig wurden wir aber nicht, die Switch ist einfach zu neu und die Preisersparnis nicht sehr hoch.
Was wir im übrigen auch sehr feiern in Japan sind die Getränkeautomaten, die es an jeder Ecke gibt und die einen mit leckeren Getränken aller Art versorgen. Ja, wir haben dort eine Menge Geld gelassen. Besonders beliebt war bei uns Calpis, ein Softgetränk aus Milch, sowie Orangeneistee.
Am Abend fuhren wir dann auch fix und fertig von den vielen Eindrücken zurück zu unserem Stadtteil um dort zu Abend zu essen. Wie es der Zufall wollte fanden wir dort ein Restaurant aus der gleichen Kette wie zum Mittagessen und entschieden uns kurzerhand dort zu Abend zu essen. Es gab für uns Karaage, Gyoza, Reis, Misosuppe und Lemonsour (Alkohol ;) ). Schöner kann man den Tag wohl nicht beenden.
 Kaputt, zufrieden und satt rollten wir uns dann kurze Zeit später auch ins Bett. Gekauft haben wir übrigens nichts an diesem Tag. Das wollten wir bei unserem zweiten besuch in Akihabara erledigen, der definitiv noch anstehen sollte ;)

Und solltet ihr Interesse an den anderen japanblogs haben findet ihr hier die gesamte Sammlung:
Japanurlaub 2018 - Vorbereitungen
Japanurlaub 2018 - Der Beginn unserer Reise
Japanurlaub 2018: Ankunft, Hotel und Ueno
Japanurlaub 2018 - Akihabara die erste
Japanurlaub 2018 - Yokohama
Japanurlaub 2018 - Harajuku & Shinjuku

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

*unbezahlte Werbung da Präsentation von Marken