Sakura

Sakura

Mittwoch, 4. April 2018

Osterurlaub Teil 2

Hallo ihr Lieben,

hier habe ich euch bereits von meinem ersten Urlaubsabschnitt erzählt. Nach einem tag arbeit ging mein Urlaub dann am Donnerstag weiter und davon möchte ich heute erzählen ;)
Am Donnerstag erwarteten wir Besuch. Meine beste Freundin kam vorbei zum Film schauen und Zeit verbringen. Aus diesem Grund habe ich den ganzen Tag im Haushalt gewerkelt, Tofulasagne vorbereitet und gebacken. Außerdem mussten noch diverse Ostergeschenke besorgt werden und ich habe das doofe Gefühl, das ich irgendetwas oder irgendjemand vergessen habe... Aber da es sowieso nur Kleinigkeiten geben soll, wird es wohl schon passen. Hoffe ich.
Aber ein leckeres Frühstück musste trotzdem sein. Es gab viel Obst, einen Kaffee und einen sehr misslungenen Pfannkuchen, der aber extrem gut geschmeckt hat.
Gegen 16 Uhr war dann auch meine Freundin da und der Freund im Feierabend. Der gebackene Kuchen war ein voller Erfolg, es gab den Protein Crepe Cake aus der Backbox von Januar. Der Kuchen hat wirklich viel Arbeit gemacht, da jeder Pfannkuchen einzeln abgebacken werden musste und die Pfannkuchen zudem sehr instabil waren. Die Arbeit hat sich aber gelohnt, da der Kuchen wirklich lecker geschmeckt hat!
Im Anschluss haben wir Vaiana geschaut, der Grund, warum wir uns eigentlich getroffen hatten. Wir lieben den Film wirklich sehr und auch unser Besuch fand ihn gut. Im Anschluss haben wir noch ein wenig Videos und Musik auf Youtube geschaut, gequatscht und unseren besuch spät Abends nach Hause gebracht.
Den Freitag verbrachten wir eigentlich recht unspäktakulär. Wir waren ein wenig spazieren und ich habe die Ostergeschenke weiter vorbereitet. Oben im Bild seht ihr übrigens die Nester der Kids, die am Sonntag verschenkt wurden. Am Abend haben der Freund und ich uns einen entspannten Filmabend mit "alles steht Kopf" gemacht und ansonsten Switch und 3DS gespielt.
Auch der Samstag war recht unspektakulär. Wir verbrachten den tag weitestgehend zuhause und gingen nur kurz raus um uns in das Einkaufsgetümmel zu starten. Uns fehlten nämlich noch einige Backbzutaten. Unglaublich wie voll die Läden kurz vor Ostern sind... dabei ist doch nur der Montag zusätzlich frei. Den Restlichen Nachmittag/Abend verbrachte ich in der Küche. Ich backte die geliebten Nussecken für meinen Vater und probierte mich an dem Osterhasenkekskuchen aus der Backbox.
Den Ostersonntag begannen der Freund und ich sehr entspannt mit einem ausgiebigen Osterfrühstück.
Ok, es war bereits früher Mittag, da ich die Zeit zuvor in der Küche verbracht habe um die unglaublich leckeren Backkreationen fertig zu stellen. Es gab die Chocolate Babka Tulips zum verschenken und außerdem noch für jeden von uns eine als Frühstück.Für die Ostertafel habe ich zudem den Osterhasenkekskuchen fertig gestellt und aus dem Rest einen kleinen Kuchen gezaubert.
Ein kleines Osterkörbchen haben der Freund und ich uns übrigens auch geschenkt. Während ich dem Freund viel Schokolade und ein Rasiergel von Rituals schenkte, überschüttete er mich mit meiner geliebten Lidt-Schokolade <3.
Dann kam aber auch schon Schwung in die Sache, denn wir hatte 12.30 Uhr und anders als erwartet wollten wir uns um 13 Uhr treffen und nicht um 15 Uhr. Ups! Ich war noch nicht angezogen und geschminkt, der Freund noch überhaupt nicht fertig gemacht und die Fahrzeit beträgt 40 min.
Nach einigem Hin und Her haben wir den Anfang dann auf 14 Uhr verschoben, vor allem da es regnete und wir das Grillen ausfallen ließen und umdisponierten.
Vor Ort waren wir dann aber mehr als entspannt, genossen eine wundervolle Kaffeetafel mit massig Kuchen und gegen Nachmittag ein herzhaftes Mal. Es wurde viel geredet, auch über die bevorstehende Hochzeit und den Kindern beim Suchen zugeschaut. Gegen abend ging es dann auch nach Hause und wir genossen noch etwas die Ruhe, bevor es dann auch schon ins Bett ging.
Den nächsten Tag verbrachten wir vormittags sehr entspannt zuhause, räumten auf, zockten und gammelten etwas und ich machte mich nochmal ans backen, damit auch meine Arbeitskollegen nicht zu kurz kommen.
Im Anschluss ging es zu den lieben Verwandten des Freundes, wo wir Kuchen aßen, quatschten und im Anschluss einen kleinen Spaziergang machten. Wir betrachteten Kirschblüten und schauten uns zudem eine Standesamtoption an. Vielleicht zeige ich beizeiten mal Bilder und mache einen passenden Beitrag zu diesem Thema.
Und wie habt ihr Ostern verbracht? Ich bin ehrlich: Ich habe lieber entspanntere Wochenenden als Feiertage. Je größer die Familie wird, desto stressiger wird es irgendwie. Schön ist es aber trotzdem ;)

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry