Sakura

Sakura

Mittwoch, 25. September 2019

Schottlandurlaub 2019 - Edinburgh Tag 3

Hallo ihr Lieben,

heute nehme ich euch mit und berichte euch von unserem dritten Tag in Edinburgh (23.07.2019). Unser dritter Tag war dieses mal ganz dem Sightseeing gewidmet. Aber zur Stärkung musste natürlich zu erstmal ein Frühstück her.
Wer erkennt die Teller? Es ging zum Frühstücken wieder in "The Standing Order". Ich hatte das Typische Scottisch Breakfast, der Mann irgendein Frühstück mit Eiern, Würstchen, Speck und Kartoffelecken.
Gut gestärkt ging es für uns dann zu Mary Kings Close, wo wir eine Tour mitmachten und eine Menge über das Leben in Schottland um 1500 lernten, sowie über Queen Mary. Hier waren leider keine Fotos erlaubt, weshalb ich die lustige Figur vor dem Museum fotografierte.
Direkt vor Mary Kings Close befindet sich die St.Giles Cathedral, die wir natürlich auch fotografiert haben. Reingegangen sind wir allerdings nicht.
Unbedingt besuchen wollte ich auch Greyfriars Bobby. Ich liebe Geschichten von treuen Hunden, so bin ich ein großer Fan von Hachiko in Japan. Auch Bobby war solch ein treuer Hund. Vor mehr als 160 Jahren war Bobby der treue Gefährte von John, einem Polizisten. Als Hohn stirbt wird er auf dem Greyfriars Korkyard Friedhof begraben. Die treue Seele Bobby bewachte fortan für 14 Jahre das Grab und weichte nicht von der Stelle, jeglicher Witterung zum trotz. Nach seinem Tod wurde Bobby als einziges nicht menschliches Wesen auf dem Friedhof begraben.
In der nähe befindet sich auch das Nationalmuseum. Da ein großes Teil der Ausstellung sogar kostenfrei ist lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall. Wir hatten leider viel zu wenig Zeit und mussten deshalb verzichten. Aber beim nächsten Mal wollen wir da auf jeden Fall hin.
Genauso sah es mit dem Edinburgh Castle aus. Leider haben wir es zeitlich absolut nicht geschafft. Müssen wir wohl nochmal kommen ;)
Im Anschluss entschieden wir uns für eine Hop-on Hop-Off Tour. Es gibt einige Anbieter in Edinburgh und wir fanden einen, der 3 verschiedene Touren anbietet. Diese kann man entweder einzeln oder als Kombipacket buchen. Wir entschieden uns für das Kombipacket für zwei Tage um auch etwas unsere Füße zu schonen.
Eine der Routen führte uns auch zum etwas weiter entfernten Hafen in Leith. Hier war es wirklich wunderschön und hätten wir mehr Zeit gehabt, hätten wir hier sicher ein wenig entspannt und am Meer gelesen.
So bliebt aber nur Zeit für einen schnellen Snack bei Starbucks, bevor es weiter ging.
Im Anschluss schlenderten wir etwas durch Leith und bewunderten einfach nur die Hafengegend.
Irgendwann hatten wir dann aber so richtig Hunger und könnten uns ein Mittagessen. Wir hatten Glück und konnten einen Deal mitnehmen, der aus Vorspeise und Hauptgericht bestand. Einfach super lecker!
Im Anschluss ging es mit dem Bustouren weiter durch Edinburgh. Per Audioguide erfuhren wir viele interessante Einzelheiten, die ich nun gar nicht wiedergeben kann. Ebenso kann ich die Ganzen Gebäude gar nicht mehr Zuordnen, aber ich hoffe ihr erfreut auch trotzdem an den ganzen Bildern, die ihr unten im Beitrag findet.
Ein wenig Nerdystuff musste natürlich auch sein, weshalb wir einen Laden für Harry Potter Artikel besuchten.
Auch fanden wir "The elephant House", ein Cafe, in dem angeblich die ersten Kapitel von Harry Potter entstanden sind!
Irgendwann war der Tag dann aber auch vorbei uns wir machten uns müde und erschöpft auf den Weg zurück zum Hotel. Einen halben Tag in Edinburgh hatten wir noch an dem wir noch ein wenig Sightseeing machen wollte.

Hier findet ihr übrigens alle Blogbeiträge dieser Reihe:
Schottlandurlaub 2019 - Edinburgh Tag 1
Schottlandurlaub 2019 - Edinburgh Tag 2 (Zoo)
Schottlandurlaub 2019 - Edinburgh Tag 3
Schottlandurlaub 2019 - Edinburgh Tag 4 & Ankunft Loch Lomond

Und hier wie versprochen die weiteren Bilder:
The Standing Order
Greyfriars Bobby
Greyfriars Bobby
Nationalmuseum
Edinburgh Castle
Edinburgh Castle
Leith - Hafen
Leith - Hafen
Leith - Hafen
High Street
Telefonzellen
Arthur's Seat
Queens Gallery
 
University of Edinburgh
Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry

unbezahlte Werbung da Markenpräsentation