Sakura

Sakura

Sonntag, 18. Februar 2018

Valentinstag 2018

Hallo ihr Lieben,

wie es sich für einen Blog gehört schreibe ich nun auch ein wenig über den Valentinstag allgemein und über unserem insbesonderem. Zwar ist der Valentinstag bereits einige Tage her, aber die Gelegenheit wollte ich nicht verstreichen lassen.
Über die Sinnigkeit vom Valentinstag streiten sich die Geister. Die einen Zelebrieren ihn ausgelassen, beschenken den Partner mit Blumen, Pralinen oder selbstgemachter Schokolade und gehen gemeinsam aus, die anderen halten diesen Tag für Kommerz und eine Erfindung der Blumengeschäfte. Immerhin kann (und soll) man sich ja jeden Tag zeigen, dass man sich liebt.
Unsere Einstellung zum Valentinstag liegt wohl irgendwo dazwischen mit einer Tendenz zum zelebrieren. Auch wir denken, dass man sich jeden Tag zeigen sollte, dass man sich liebt. Mit kleinen Gesten, Worten, Aufmerksamkeiten. Und da geht es nicht um Geschenke, sondern einfach darum den anderen Wertzuschätzen, ihm eine Freude zu machen, indem man zum Beispiel das verhasste Spülen übernimmt oder ihm einen Tee an den Schreibtisch bringt. Solche Dinge. Und die wiegen deutlich mehr als irgendwelche Geschenke.
Trotzdem finden wir es sehr schön uns an diesem Tag bewusst auf uns zu konzentrieren und uns wirklich exklusive Zeit für uns zu nehmen. Egal was sonst an Alltagsscheiß so ansteht. Natürlich sollte man das auch so immer mal wieder tun. Aber sind wir mal ehrlich, das fällt gar nicht so einfach.
Wie haben wir aber den Valentinstag verbracht?
Wir haben uns bewusst dazu entschieden nicht auszugehen. Wir wollten den Tag wirklich nur zu zweit verbringen ohne andere Menschen um uns herum. Deshalb haben wir uns für einen gemütlichen Filmeabend zuhause auf der Couch entschieden. Wir haben Zoomania gesehen, gemeinsam Pizza geschlemmt, einen leckeren Wein getrunken und zum Nachtisch Cheesecakebrownies, die ich für den Freund gebacken habe. Es war ein wirklich schöner und entspannter Abend und wir hätten es uns nicht besser vorstellen können.
Geschenkt haben wir uns im übrigen nur eine Kleinigkeit, einfach als Geste. Der Freund hat mir ein tolles Carepaket zusammengestellt mit meinen liebsten Süßigkeiten. Chips zum Filmeschauen, Rocher, Lotusgebäck mit Schokolade, Snickers unds Oreokekse. Yammi! <3
Ich habe dem Freund ebenfalls ein kleines Paket zusammengestellt, mit einem Badezusatz, einem super lecker riechendem Duschgel und einer Karte im Stil unseres liebsten Games. Als Füllmaterial gab es Popkorn, was meiner Meinung nach einfach toll aussieht ;)

Wenn euch weitere Beiträge zum Valentinstag interessieren findet ihr hier noch etwas aus den Vorjahren:
Valentinstag 2016

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry