Sakura

Sakura

Sonntag, 11. Februar 2018

Food-Wochenende

Hallo ihr Lieben,

unser letztes Wochenende war eigentlich gar nicht so besonders oder erwähnenswert, aber nichtsdestotrotz möchte ich euch ein wenig mitnehmen, da die Beiträge hier mittlerweile für mich eine gute Möglichkeit sind Erinnerungen festzuhalten. Ich erwische mich oft dabei, wie ich in meinem Blog stöbere und nachlese, was so die letzten Jahre ungefähr zur selben zeit passiert ist etc.
 Wie immer beginnt mein Wochenende Freitag nach der Arbeit. Und an diesem Freitag sogar etwas anders als gewohnt, ich war nämlich seit langem mal wieder mit einer guten Freundin verabredet. Da ich etwas länger in der Arbeit festgehalten wurde als erwartet, hieß es dann um 16 Uhr spurten, Schuhe an und aus dem HO direkt in die Stadt.
Dort machten wir uns einen wirklich tollen Abend im Sausalitos mit Monsterburgern und 1, 2, 3 Cocktails. Die Burger dort sind riesig und lecker, aber ich persönlich bevorzuge dann doch eher Hans im Glück. Die Cocktails hingegen sind genau nach meinem Geschmack. Glücklich, beseelt und leicht angetrunken ging es dann irgednwann nachts nach hause. So sollte jeder Abend sein!
 Zum Glück ohne Kater begann unser Samstag mit einem gesunden Frühstück mit Knäckebrot, Rührei und Marmelade. Nach dem schlemmen gestern zurück zu Weight Watchers und gesundem essen. Aus diesem Grund gab es zum Mittag dann auch einen riesigen Salat mit Kidney Bohnen und einem Honig-Senf Dressing und dazu eine Blumenkohlsuppe. Zwischenzeitlich war an diesem Tag nicht allzuviel los. Wir räumten etwas auf und kümmerten uns allgemein um die Wohnung (was wir wohl jetzt jeden Samstag machen?) und gingen den Wocheneinkauf erledigen. Außerdem schauten wir viel Fern und holten den Detektiv Conanfilm vom Vortag nach. Die sind echt klasse, wobei die Stories immer abstruser werden...
Zu Abend gönnten wir uns dann leckere Klöhse, sowie Spinat und Spiegelei.
Den Sonntag verbrachten wir ähnlich entspannt wie den Samstag, wir kochten, schauten Videos und wechselten zwischen Bett und Couch. Endlich etwas vom Stressigen Alltag runter kommen. Dabei hilft mir am besten Kaffee <3
Ansonsten gab es zum Frühstück wieder Knäckebrot, diesmal mit Marmelade und Kresse. Zum Mittagessen gab es Couscoussalat, zu dem ich am Sonntag auch einen Blogbeitrag verfasst habe.
Am Abend kochte ich dann ein vegetarisches Chilli mit Tofu. Den Februar wollen wir nun nämlich weitestgehend vegetarisch verbringen (Burger oben eine Ausnahme). Bin gespannt, wie konsequent wir bleiben werden.

Das war auch schon unser letztes Wochenende. Und weil mir das Foodblogen so viel Spaß gemacht hat wird kommende Woche ein Beitrag speziell nur über Food kommen. Freut euch drauf!

Alles Liebe,
Ms.Ninberry