Sakura

Sakura

Mittwoch, 17. Januar 2018

Erneuter Anlauf zum Wunschgewicht

Hallo ihr Lieben,

wie viele habe auch ich den Anfang des neuen jahres genutzt um Vorsetze festzulegen und mich hoffentlich auch dran zu halten ;)
Wer mich hier schon länger verfolgt, der weiß, dass ich schon immer mit meinem Gewicht hadere. Ich esse einfach zu gerne :(
Trotzdem habe ich es im Zeitraum von 2014 bis 2016 geschafft 15 Kilo abzunehmen und nahezu bei meinem Wunschgewicht zu landen. Eigentlich hat lediglich ein Kilo gefehlt, aber trotzdem habe ich mich mit dem Gewicht sehr, sehr wohl gefühlt in meiner Haut und war zufrieden.
Im Herbst 2016 wurde ich krank. Dieses Ereignis hat mich total aus der Bahn geworfen und belastet mich auch heute noch. Mal mehr, mal weniger. Aus diesem Grund habe ich das Thema "Gewicht" und "Abnahme" etwas in den Hintergrund geschoben und die Prioritäten anders gesetzt. Gesund werden! Und damit zurecht kommen, dass nun alles anders ist. Ich habe also geschlemmt und stetig zugenommen. Zwar habe ich zwischendurch immer mal wieder zurück zu Weight Watchers gefunden, doch war dies nicht von Dauer.
Eine weitere Schwierigkeit war die Veränderung meines Körpers. Meine Schilddrüse wurde entfernt und ich nehme nun entsprechende Medikamente. Mein Hungergefühl hat sich sehr verändert. Ich wache morgens auf und mir ist übel. So richtig übel. Ich MUSS essen! Das war früher anders... auch habe ich das Gefühl, dass mein Körper nun schneller zulegt und das Gewicht ungerne hergibt. Ende letzten Jahres wurden die Hormone reduziert, was das ganze nochmal verschlimmerte. 2 Kilo in 1,5 Monaten und keine Abnahme trotz Weight Watchers in 2 Wochen. Natürlich kann man in dieser Zeit keine Wunder erwarten, aber ich kenne meinen Körper. Bzw. Kannte. In der Vergangenheit hat er gerade am Anfang einer Umstellung sofort 1 Kilo verloren.
Viel gejammer, aber letztendlich muss ich einfach lernen mit meinem neuen Körper umzugehen. Shit happends und solange man gesucht ist, ist das gewicht ja auch zweitranging.

Trotzdem!
Ich möchte mich wieder wohl in meiner Haut fühlen und die 8 Kg, die ich zugenommen habe wieder loszuwerden. Und das werde ich auch! Hey, immerhin heirate ich nächstes Jahr!
Aus Gründen, die nichts mit dem Gewicht zu tun haben, haben wir jetzt erneut die Hormone erhöht und ich erhoffe mir dadurch eine kleine Unterstützung. Aber um eine fettarme, gesunde Ernährung komme ich wohl nicht rum ;)
Angefangen habe ich bereits damit und langsam gewöhnt sich mein Körper wieder an geregelte Mahlzeiten ohne Süßigkeiten zwischendurch. Ok, um ehrlich zu sein dankt mein Körper es mir sehr, da die Magenschmerzen und das Völlegefühl nachlassen.
Sport würde natürlich auch helfen, aber... da muss ich einfach ehrlich zu mir sein, ich mache es eh nicht. Ich hasse Sport (leider) und das wird sich vorerst auch nicht ändern. Aber wer weiß...

Also, los geht's!
Ich halte euch hier gerne auf dem laufenden und berichte von Ups and downs und vielleicht gibt es bald auch mal wieder das eine oder andere Rezept. Freut euch drauf ;)

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry