Sakura

Sakura

Donnerstag, 10. Mai 2018

Verletzter Fuß

Hallo ihr Lieben,

hier habe ich euch ja bereits von unserem schönen Wochenende berichtet und dass das Wochenende aufgrund von einem Unfall recht unschön geendet ist. Der Unfall betraf mich, denn ich bin zuhause ziemlich, ziemlich böse umgeknickt. Einfach so, nachdem ich vom Stuhl aufgestanden bin und mein Fuß eingeschlafen war. Kann ja auch nur mir passieren...
Glücklicherweise war der Freund direkt da und konnte mich stützen... und abfangen, denn mir wurde direkt schwarz vor Augen und ich bin zusammengeklappt. Na klasse.
Zum Glück war ich dann nur Sekunden später da und habe direkt angefangen den Fuß zu kühlen und hochzulegen. Ich hatte ziemliche Schmerzen, wir haben aber entschieden die Nacht abzuwarten.
Leider hatte ich am nächsten tag immer noch enorme Schmerzen, sodass ich mich entschied zum Arzt zu gehen, bzw. direkt durch zum Chirurgen. Der Freund war arbeiten, sodass ich zu Fuß dorthin gehumpelt bin. Naja, was muss, muss halt.
Beim Arzt kam ich zum Glück recht schnell dran und die Röntgenaufnahme schloss einen Bruch aus. Dafür ist der Fuß verstaucht. Na super.
Den Rest des Tages entspannte ich also im Bett. Schöner kann ich mir einen Urlaubstag kaum vorstellen, als ans Bett gefesselt zu sein :(
Ach ja, ich darf nun auch 4 Wochen lang diese super schicke Schiene tragen. Toll! Nicht!
Aber gut, so ist das halt. Kann man auch mit Leben, wenigstens nichts gebrochen. Ach ja, in den Mai habe ich so natürlich nicht reingetanzt.
Auch sonst habe ich die meisten Termine der Woche abgesagt und den Dienstag verbrachten wir auch zuhause. Um mich zu beschäftigen habe ich unter anderem HogwartsMystery gespielt. Da scheiden sich ja extrem die Geister und das Spiel ist sehr in Kritik. Vielleicht verfasse ich hierzu beizeiten auch noch einmal einen Beitrag und teile meine Meinung.
Zu Essen gab es übrigens den tag über Quark zum Frühstück, einen Quarkauflauf als Abendessen und dieser leckere Teller zu Mittag. Gekochte Bohnen (ich liebe Bohnen), Reste vom Hack-Kartoffelauflauf, sowie ein vegetarisches Schnitzel von Valess. Mega lecker und kann ich nur empfehlen!
Den Rest der Arbeitswoche war ich übrigens nicht krank geschrieben, arbeitete aber von Zuhause um meinen Fuß zu schonen. Das gute am Zuhause arbeiten ist, dass ich Mittags kochen kann. So fiel es mir sehr leicht meine neue Ernährungsweise (hier habe ich drüber berichtet) durchzuziehen und gesund, ausgewogen und lecker zu essen.

Das war es auch schon wieder von mir. Habt ihr noch Tipps, was ich vielleicht tun kann um meinen Fuß zu schonen, bzw. schneller wieder fit zu kriegen?

Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry