Sakura

Sakura

Sonntag, 27. Mai 2018

Vater- und Muttertag 2018

Hallo ihr Lieben,

Mutter- und Vatertag ist mittlerweile vorbei und wir hatten einige schöne Tage. Da ich in diesem Jahr nichts besonderes an Geschenken geplant hatte, gab es dazu auch keinen entsprechenden Beitrag.
Den Vatertag verbrachten wir zum Beispiel gar nicht mit unserer Familie. Unsere Familien wollten selber einen entspannten tag angehen und somit nutzen wir die Zeit um etwas auszuspannen und einen kleinen Ausflug aufs Land zu machen.
Am Freitag war Arbeiten angesagt, somit hatten wir kein langes Wochenende. Aber gar nicht schlimm, der Arbeitstag war sehr entspannt und am Nachmittag ging es zu einer Freundin zum leckeren Grillen. Ich habe das erste mal Ofenkäse ausprobiert und das war einfach großartig!
Aber auch sonst war es ein tolles Abend mit langen Gesprächen über Arbeit, Zukunft, Hochzeit und Kinder im Allgemeinen und im Besonderen. Dazu eventuell später mehr. Aber nein, nicht bei mir.
 Zum Samstag brauche ich ja gar nicht mehr sagen, denn den habe ich bereits in einem 12 von 12 verbloggt. Findet ihr hier.
Am Sonntag war dann Muttertag und wir trafen uns mit der ganzen Familie bei der Familie von der Freundin meines bruders. Die entscheidung bei dem Regen und der kälte in den Garten zu gehen verstehe ich zwar nicht, aber kein Problem. Leider haben wir dann aber noch nicht mal gegrillt, was  doppelt schade war:(
Aber ansonsten war der Muttertag toll und das Essen trotzdem sehr gut!
Neben Gulasch, Salate und Brot gab es leckeren Kuchen, wie diese grüne Cortina-Torte meiner Mutter.
Geschenke gab es im übrigen auch. Sogar ich habe eine Rose bekommen! Und nein, kein Kind da oder unterwegs. Aber Katzenmami bin ich ja ;)
Meiner Mutter schenkte ich übrigens Raffaelo und die nächste Backbox. Mein Vater bekam von uns die selbstgemachten Nussecken ohne Zucker, dafür mit Xucker, ein Hörspiel von Hellboy, sowie unsere gesamte Comicausbeute vom Gratiscomictag.
Durchgefroren aber glücklich machten wir uns gegen Abend dann auch auf den Heimweg.

Liebe Grüße,
Ms.Ninberry