Sakura

Sakura

Sonntag, 29. Januar 2017

Kölner Zoo

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch von unserem Tagesausflug am gestrigen Samstag berichten. Wir waren nämlich gestern im Kölner Zoo. Für viele ist ein Zoobesuch etwas, was man als Kind oder mit Kindern macht. Für mich ist ein Zoobesuch allerdings pure Entspannung, weil ich Tiere einfach unglaublich gerne mag und sehr interessant finde.
Nähere Informationen zum Kölner Zoo findet ihr auf der offiziellen Website. Wir hatten im übrigen viel Glück und haben bei Travelbird ein super Angebot gefunden, sodass wir deutlich reduziert hinein kamen.
Quelle: http://www.koelnerzoo.de/fileadmin/templates/img/tiere/besucherservice/ZOOPLAN_Mai2015_mittel.jpg

Der Kölner Zoo ist wirklich wahnsinnig groß, sodass man dort ohne probleme den ganzen tag verbringen kann (schaut euch die Karte an!). Auch bietet der Zoo eine Vielzahl an besonderen Tierarten. Ein besonderes Highlight ist beispielsweise der Hippodom, ein Haus in dem unter anderem die Flusspferde gehalten werden. Das haus ist wunderbar gestaltet und wirkt sehr tropisch mit all den Pflanzen. Auch sind die Gehege so gestaltet, dass man die Tiere über, als auch unter Wasser beobachten kann. Leider haben die Flusspferde bei unserem Besuch entspannt geschlafen, sodass man nur Ihre Rücken beobachten konnte.
Ein Krokodil hat uns aber sehr eindrucksvoll (wenn auch ebenfalls schlafend) bewiesen, wie grandios die Unterwasseransicht aussehen kann.


Nilkrokodil

Auch hat der Zoo ein großes Giraffengehege, in dem wir auch zwei etwas ältere Jungtiere beobachten konnten.

Netzgiraffe

Artenschutz schreibt der Kölner Zoo sehr, sehr groß. Er informiert über bedrohte Arten, sammelt Geld für unterschiedliche Schutzprogramme und unterstützt den Artenschutz durch Nachzuchtprogramme, wie z.B. Przewalskipferde, die vorher beschriebenen Krokodile und Flusspferde, Gorillas und Lemuren. Weitere Informationen findet ihr auch hier.

Sclaters Maki

Die Lemuren haben es uns übrigens sehr angetan. Sie sind im Madagaskarhaus zu finden. Gerade den roten Vari finde ich sehr, sehr, sehr süß!

Roter Vari

Das Aushängeschild des Kölner Zoos ist der riesige Elefantenpark. Der Kölner Zoo hat derzeit 14 Elefanten in seiner Obhut und konnte bereits große Erfolge in der Nachzucht erzielen. Das letzte Baby kamAnfang diesen Jahres zur Welt und ist so unglaublich klein und niedlich <3. Hier findet ihr im übrigen ein Video des kleinen Kerls.



Im allgemeinen finde ich den Elefantenpark unglaublich! Er ist riesig groß und so viele Elefanten in einem Familienverband zu sehen ist wirklich großartig.


Ansonsten bietet der Kölner Zoo noch einer vielzahl von Tieren ein Zuhause, wie Pinguinen, Erdmännchen und natürlich großen Raubkatzen. Man kann unter anderem Löwen, Tiger, Geparde, Leoparden und Schneeleoparden beobachten. Gerade der Schneeleopard hat uns eine tolle Show geboten und hat sehr nahe am Glas seine Runden gedreht. Ein unglaublich schönes Tier.


Schneeleopard

Insgesamt waren wir knappe 6 Stunden im Zoo und hätten noch mindestens eine Stunde im Aquarium verbringen können. Aufgrund unserer angeschlagenen Rücken haben wir aber weitestgehend auf das Aquarium verzichtet.

Alles in allem ein unglaublich schöner Tag und vor allem hat auch das Wetter mitgespielt. Es war zwar echt kalt, aber Regenfrei und teilweise kam auch richtig die Sonne raus.
Auf jeden Fall kann ich euch den Kölner Zoo wärmstens ans Herz legen, wenn ihr aus der näheren Umgebung kommt.

Hiermit wünsche ich euch noch einen schönen Restsonntag.
Alles Liebe,
eure Ms.Ninberry